Maritime Operations

  • Abschluss: Master of Science (M.Sc.), Joint Master Degree
  • Kurzbeschreibung: Im Rahmen des Studiums kann mit dem Master of Science ein weiterführender berufsqualifizierender Abschluss erworben werden, der wissenschaftliche Grundlagen, Methodenkompetenz und auf das maritime Berufsfeld bezogene Qualifikationen beinhaltet und durch den die Befähigung zur Übernahme von verantwortlichen Funktionen, z.B. an der Schnittstelle Schiffstechnik/Management nachgewiesen wird.
    Die Übernahme von Führungsaufgaben erfordert neben dem fachspezifischen Wissen in den Ausprägungen Technik und Management auch Führungswissen und Führungstechniken sowie Reife, Sicherheit, Entscheidungsfreude und Verantwortungsbewusstsein. Dementsprechend ist der internationale Master „Maritime Operations“ auch auf den Erwerb entsprechender Methoden- und Sozialkompetenzen auf wissenschaftlicher Grundlage sowie auf die Förderung der Persönlichkeitsbildung ausgerichtet.
    Die interkulturelle Kompetenz der Absolventinnen und Absolventen wird durch das Studienhalbjahr im Ausland gefördert. (Nähere Informationen / further informations)
  • Typ: Aufbaustudium: setzt einen Hochschulabschluss oder eine spezielle Berufsausbildung voraus und verleiht einen zusätzlichen akademischen Grad (häufig Master-Degree). Konsekutiver Masterstudiengang: Unter konsekutiven Studiengängen werden inhaltlich aufeinander aufbauende Bachelor- bzw. Master- Studiengänge verstanden.
    Laut Hochschulrahmengesetz darf die gesamte Regelstudienzeit (als Vollzeitstudium) dieser Studiengänge fünf Jahre nicht überschreiten (optional).
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Fachbereich: Seefahrt
  • Studienort: Haugesund (Norwegen) und Leer (Deutschland)
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Bewerbungsschluss: 15. Juni
  • Zulassungsbeschränkung: ja
  • Frühere NC-Werte: nicht vorhanden
  • Vorpraktikum: nicht notwendig
  • Zugangsvoraussetzungen: Bachelorabschluss oder diesem gleichwertigen Abschluss in einem ingenieur-, nautik-, maritimwissenschaftlichen oder in einem fachlich geeigneten vorangegangenen Studium im Umfang von mindestens 180 Kreditpunkten; englische Sprachkenntnisse gemäß der Zugangs- und Zulassungsordnung
  • Ordnungen (Prüfungs-, Studienordnungen, usw.)
  • Flyer:

  • Anmerkungen: Unterrichtssprache ist Englisch

Glossar

Regular period of study

The regular period of study indicates the period in which an initial professionally qualifying university degree can be acquired, including practical occupational activities that accompany the study, practical semesters and examination periods.

Application Deadline

The application must be submitted by the official closing date, which is the date of receipt at the university, not the postmark date!

Admission

Some study courses receive more applications than there are study places available. Allocation is done following to a certain procedure.

Internship requirements for enrolment

A field-specific practical activity is generally completed before the start of the study or by a specific time (optional).

Examination Regulations
(Part A and B)

Link to currently valid examination regulations. The examination regulations for an examination at a university or a (further) training institution set up the legal framework for an intermediate or final examination. The regulation defines the rights and obligations of the examinee and the testing university. Part A (= general part) applies to all courses of study, part B (= special part) regulates the specifics of each program.

Sie möchten nähere Informationen von unserer Studienberatung?

v. l.:Birte Engelberts, Inken Thiele, Birgit Tischner, Ute Janßen

Ansprechpartnerinnen der Zentralen Studienberatung: