SKS

Herausgeben von Bundesministerium für Verkehr. Der Schein ist amtlich aber freiwillig, d.h. er wird bei Kontrollen von der Wasserschutzpolizei nicht verlangt. Er gilt ansonsten bis zu einer Entfernung von 12 sm vor der Küste (z.B. im Bereich Ostfriesische Inseln).

Der Schein kann auch parallel zum SBF-See erworben werden. Ist aber für Anfänger nicht geeignet.

Voraussetzungen: SBF-See, 16 Jahre, 300 sm (ca. 560 km / erforderlich zur praktischen Prüfung). Die Meilen können von jedem Schiffsführer einer (Segel-)Yacht formlos bestätigt werden. Die Bestätigung sollte mindestens enthalten: Name + Anschrift vom angehenden Prüfling und von Schiffsführer, Zeitraum der Fahrt, Angaben zum Fahrtgebiet, angelaufene Häfen, Daten zum Schiff (Name, Größe ...), Zurückgelegte Meilen (i.d.R. über Grund) , Unterschrift (Skipper)

Die Hochschule bietet derzeit keine SKS-Ausbildung an.

Sportseeschifferschein (SSS) / Sporthochseeschifferschein (SHS)

Herausgeben von Bundesministerium für Verkehr / nicht angeboten an der HS / gültig bis 30 sm (SSS) bzw. weltweit (SHS) / Auch diese Scheine sind freiwillig. Es gelten ähnliche Einschränkungen bezüglich Versicherung / Seeamt wie beim SKS (s.o.) darüber hinaus sind diese Scheine für die Führung und z.T. auch Besatzung von Traditionsschiffen und gewerblichen Ausbildungsyachten vorgeschrieben.

Pyroschein FKN

Erforderlich beim Erwerb bestimmter Signalmittel / Seenotsignalmittel (Klasse T2). Bei entsprechender Nachfrage können wir vielleicht einen Kurs organisieren.

Funkzeugnisse SRC / UBI / LRC

Erforderlich zum Bedienen von an Bord befindlichen Funkgeräten. / nicht an der HS -> Sportbootschulen

DSV-Sportsegelschein (SPOSS)

Der SPOSS ersetzt im wesentlichen die alten DSV-Führerscheine A, R und BR, er gilt für das Segeln auf geeigneten Revieren im Binnenbereich und auf küstennahen Wasserflächen, sowie für Regatten und sofern auf diesen Revieren dafür kein amtlicher Führerschein vorgeschrieben ist. Der SPOSS wird ausschließlich von Vereinen ausgebildet, abgenommen und erteilt. Das Zulassungsalter beträgt 14 Jahre. Er ersetzt nicht den SBF-Binnen dort wo dieser vorgeschrieben ist.