Studium

Studieren in Ostfriesland

Beste Bedingungen zum Lernen und Leben

Ostfriesland bietet optimale Bedingungen für ein konzentriertes und kostengünstiges Studium. Die Lebenshaltungskosten in den mittelgroßen Städten Emden und Leer sind für Studierende geringer als in den Ballungsgebieten. Zu Fuß oder per Fahrrad gelangen Studierende schnell und preiswert von der Stadtmitte zur Hochschule. Auf dem Campus befinden sich alle wichtigen Einrichtungen für das Studium unter einem Dach. Diverse sportliche Angebote – besonders im Bereich des Wassersports –, Kunst, Kultur und eine vielfältige Kneipenszene sorgen für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung.

Praxisbezug für eine Ausbildung mit Zukunft

An der Hochschule Emden/Leer haben Studierende während einer Praxisphase oder eines Praxissemesters frühzeitig die Möglichkeit, ihr theoretisches Wissen in der Praxis anzuwenden – im Team und orientiert an den Erfordernissen der modernen Arbeitswelt. Experten sind sich einig: Angesichts des wachsenden Fachkräftemangels in Deutschland sind die beruflichen Perspektiven für die Hochschulabsolventinnen und -absolventen von morgen gut. Auch vorübergehende Wirtschaftskrisen stellen diesen grundsätzlichen Trend nicht in Frage. Das gilt insbesondere für die Akademikerinnen und Akademiker, die an einer Hochschule schon im Rahmen ihres Studiums gelernt haben, praxisrelevante Aufgabenstellungen zu bewältigen.

Abschlüsse für die Arbeitswelt von morgen

Bereits zu Beginn des Jahrzehnts wurden die neuen, internationalen Abschlüsse „Bachelor“ und „Master“ in allen Studiengängen eingeführt. Die gestufte Studienstruktur ermöglicht eine Verkürzung der Studiendauer und den früheren Eintritt ins Berufsleben, bietet ein Fundament für lebenslanges Lernen, führt zur Flexibilisierung der Studien- und Karriereplanung und zur internationalen Vergleichbarkeit von Studienleistungen.