Zukunftstag an der Hochschule

Mädchen und Jungen lernen Berufswelt kennen

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Hochschule Emden/Leer am so genannten „Zukunftstag für Jungen und Mädchen“ in Niedersachsen. Ziel der Aktion am
27. April ist es, Schülerinnen und Schülern von der fünften bis zur zehnten Klasse Einblicke in die Berufswelt zu ermöglichen. Das Besondere: Beide Geschlechter sollen Arbeitsfelder kennenlernen, die für sie traditionell eher „untypisch“ sind, und zugleich ihre ganz individuellen Stärken zeigen.

Mädchen können an diesem Tag in der Tradition des „Girl’s Day“ in der Hochschule entweder in den Fachbereich Seefahrt oder den Fachbereich Technik hineinschnuppern. Für die Jungen gibt es  wiederum einen „Boys’ Day“ im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit. Neben den eigenen Kindern können auch Kinder von Verwandten und Bekannten angemeldet werden.

Den Ursprung der Aktion, an der sich Unternehmen in ganz Deutschland beteiligen, bildete der im Jahr 2001 erstmals ausgerichtete „Girl’s Day“, der Mädchen Einblicke in die technische und naturwissenschaftliche Berufswelt gewähren sollte. In Niedersachsen wurde daraus vor einigen Jahren der „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“.

An der Hochschule erfolgt die Anmeldung in diesem Jahr online und ist bereits freigeschaltet:

Girls’Day Emden/Fachbereich Technik:  Anmeldungen nur für Mädchen möglich!

Boys’Day Emden/Fachbereich SAG:  Anmeldungen nur für Jungen möglich!

Girls’Day Leer/ Fachbereich Seefahrt:  Anmeldungen nur für Mädchen möglich!



Veranstaltungen/Termine

2 Einträge
 
17.03.2017
Uni Oldenburg
8. Beratersymposium Oldenburg
Wie verändert sich die Beratungsbranche in der Zukunft? Welche Trends führen zur Entstehung von neuen...
 
28.03.2017, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
T 149 und Foyer
Forschungsforum
 
Hochschulshop

Taschen, Hoodies, Kapuzenjacken, Shirts und vieles mehr...