Prof. Dr. jur. Stefan Treichel

Anschrift / Adresse

Foto von Stefan Treichel
Hochschule Emden/Leer
Prof. Dr. jur. Stefan Treichel
Constantiaplatz 4
26723 Emden, Niedersachsen,
Deutschland

Raum: G 217
Tel.: (04921) 807-1241
E-Mail:


Beschreibung:
Recht in Sozial- und Gesundheitsberufen (insbesondere Existenzsicherungsrecht, Kinder- und Jugendhilferecht mit dem Schwerpunkt Kinderschutz, Arbeitsrecht sowie Bürgerliches Recht mit seinen sozialrechtlichen Bezügen)

Curriculum Vitae

Professor für das Recht in Sozial- und Gesundheitsberufen an der Hochschule Emden / Leer (seit 01. Februar 2016)

Hauptamtlicher Dozent an der Verwaltungsakademie Bordesholm (Okt. 2015 – Jan. 2016)

Lehraufträge an der Universität Bremen (April 2010 – Juli 2015) sowie an der Verwaltungsschule Bremen (Sept. 2012 – März 2015)

Promotion an der Universität Göttingen (Juli 2010)

Klagesachbearbeiter beim Amt für Soziale Dienste der Freien Hansestadt Bremen (Dez. 2009 – Sep. 2015)

Freier Mitarbeiter bei der Urteilsdokumentation LexisNexis (Juni 2009 – Dez. 2009)

Rechtsanwalt in Bremen mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt (Sept. 2008 – Mai 2009)

Zweites Juristisches Staatsexamen (Dez. 2007)

Referendariat im OLG-Bezirk Celle (Sep. 2005 - Dez. 2007)

Wissenschaftliche Hilfskraft und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht der Universität Göttingen – Lehrstuhl Prof. Dr. Hansjörg Otto (Okt. 2001 - März 2006)

Erstes Juristisches Staatsexamen (Okt. 2001)

Praktikum in einer deutsch-französischen Rechtsanwaltskanzlei in Paris (Juli / Aug. 1999)

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen (Okt. 1996 - Sep. 2001)

Zivildienst beim Diakonischen Werk Kiel (Sep. 1995 - Sep. 1996)

Abitur am Gymnasium Kronshagen bei Kiel (Juli 1995)

Aufgabengebiete / Arbeitsschwerpunkte / Ansprechpartner für

Recht in Sozial- und Gesundheitsberufen (insbesondere Existenzsicherungsrecht, Kinder- und Jugendhilferecht mit dem Schwerpunkt Kinderschutz, Arbeitsrecht sowie Bürgerliches Recht mit seinen sozialrechtlichen Bezügen)

Lehre / Forschung / Drittmittel

Lehre: Existenzsicherungsrecht (SGB II, SGB XII, AsylblG); Kinder- und Jugendhilferecht, Rechtliche Grundlagen und Berufsrecht in Kindertagesstätten, Arbeitsrecht in der Sozialen Arbeit

Forschung: Rechtliche Fragestellungen auf dem Gebiet des Sozialrechts (insbesondere Existenzsicherungsrecht sowie Kinder- und Jugendhilferecht, insb. Kinderschutz), des Arbeitsrechts sowie des Bürgerlichen Rechts mit seinen sozialrechtlichen Bezügen

Studentische Projekte

Abschluss-Arbeiten

Publikationen

Rechtsfragen des Kita-Streiks, RdA 2017 (im Erscheinen)

Familien- und grundsicherungsrechtliche Anmerkungen zum Wechselmodell, NZFam 2016, 1128-1132

Nochmal: Das Leistungsverweigerungsrecht gem. § 275 III BGB im Spannungsfeld von Beruf und Familie, NZA 2016, 459-463

Aufhebung und Sanktionsrechtsfolge, SGb 2014, 664-669

Der Leistungsausschluss nach § 7 Abs. 5 SGB II bei Bezug von Ausbildungsgeld als Irrtum des Gesetzgebers?, NZS 2013, 805-810

Die Zielvereinbarung als variabler Vergütungsbestandteil im Arbeitsrecht: Ein Ausblick, NJOZ 2012, 1097-1101

Zeitweilige Leistungshindernisse, Baden-Baden 2010 (Dissertation)

Gremien-Tätigkeit

Sonstige Aktivitäten

Mitgliedschaften:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer des Rechts an Fachhochschulen/Fachbereichen des Sozialwesens in der Bundesrepublik Deutschland – BAGHR e.V.

Deutscher Sozialrechtsverband e.V.

Veranstaltungen:

1. Emder Symposium zur Förderung des Kinderschutzrechts (09.03.2017)

Thema 1: Migrationsrechtliche Bezüge im Kinder- und Jugendhilferecht (Treichel)
Thema 2: Kultur- und migrationssensibler Kinderschutz - Herausforderung und Chance (Hudemann)
Thema 3: Gesundheitliche und psychosoziale Hilfe bei geflüchteten Frauen und Kindern (Köhne)