Pressespiegel

Auf diesen Seiten finden Sie aktuelle Presseberichte der regionalen und überregionalen Medien über die Hochschule Emden/Leer. Sollten Sie eine Mitteilung aus einer Zeitung oder anderen Medien einmal nicht finden können, weisen Sie uns gerne darauf hin.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Wilfried Grunau
Tel.: (04921) 807-1005
wilfried.grunau|at|hs-emden-leer.de

Aktuelle Meldungen:

Focus online: 30.11.2017
WissenschaftWissenschaftspreis für Hörforscher und Mikrobiologin
Der Mediziner und Neurowissenschaftler Tobias Moser und die Mikrobiologin Claudia Gallert haben den mit je 25 000 Euro dotierten Wissenschaftspreis Niedersachsen erhalten.

3D-Drucker Online Magazin: 27.11.2017
Ganderkeseer Weihnachtsmarkt zeigt seinen Besuchern 3D-Drucker und 3D-Stifte
Wenige Kilometer westlich von Bremen, in der niedersächsischen Gemeinde Ganderkesee, findet vom 09. bis 10. Dezember 2017 ein Weihnachtsmarkt vor dem Gebäude der regioVHS statt. Tjark Nieber, von der Hochschule Emden/Leer, wird interessierten Besuchern die Möglichkeiten des 3D-Drucks vorstellen und einen 3D-Drucker und 3D-Scanner den Weihnachtsmarktbesuchern vorstellen und erklären.

Focus online: 27.11.2017
Das Niedersachsen Technikum
Ein Programm für junge Frauen, die ihre berufliche Zukunft mit der Technik verbinden.
Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sind spannende Themen. Aber die Entscheidung, ob ein Studium in diesem Bereich das Richtige ist, fällt jungen Frauen nicht immer leicht. Das Niedersachsen-Technikum kann bei der Entscheidung helfen.

Langeoog News: 20.11.2017
Bezahlbarer Wohnraum ist der Schlüssel zur Zukunft
Der Dreiklang aus Arbeiten, Wohnen und Erleben muss harmonisch sein, darin waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Zukunftsworkshops im Haus der Insel einig. Eingeladen hatten die Inselgemeinde Langeoog als Teil des Wattenmeerachters und das Zukunftsstadt-Team um Heike Brunken-Winkler von der Arbeitsgruppe für regionale Struktur- und Umweltforschung sowie Prof. Kerstin Kamke von der Hochschule Emden-Leer. Dabei sollten Visionen für "Langeoog 2030" entwickelt werden. 

Langeoog News: 18.11.2017
Langeoogs Jugend diskutiert über Zukunft
Das Lebensumfeld der Zukunft gestalten, das ist das Ziel des Wettbewerbs Zukunftsstadt, an dem auch Langeoog als Teil des Wattenmeerachters, der Zusammenschluss der Inseln und der Stadt Norden,  teilnimmt. Dabei sollen auch die aktiv mit einbezogen werden, um deren Zukunft es geht: Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 waren daher eingeladen untereinander und mit Fachleuten des Zukunftsstadt-Teams um Heike Brunken-Winkler von der Arbeitsgruppe für regionale Struktur und Umweltforschung und Prof. Kerstin Kamke von der Hochschule Emden-Leer zu diskutieren.

Weser-Kurier: 16.11.2017
Gastkommentar zu neuen Technologien
Die Digitalisierung ist ein gesellschaftlicher Prozess
Die neuen digitalen Technologien sorgen nicht nur für einen wirtschaftlich-technologischen, sondern auch für einen Kulturwandel, findet Gastkommentator Wilfried Grunau.

Hamburger Abendblatt: 16.11.2017
Dieser Hamburger ist Deutschlands Professor des Jahres
Matthias Jacobs von der Bucerius Law School ist bei den Studierenden so beliebt, dass die für seinen Verbleib gestreikt haben.

Lemgoer Zeitung: 15.11.2017
Lemgoer Dozent belegt Platz 2 beim Wettbewerb "Professor des Jahres"
Die "Professoren des Jahres" stehen fest. Aus mehr als 2.000 nominierten Hochschullehrern hat eine hochkarätig besetzte Jury um Prof. Winfried Schulze (ehemaliger Vorsitzender des Wissenschaftsrates und Leibnizpreisträger) die Titelträger ausgewählt. Darunter auch ein Professor aus Lemgo. Der Wettbewerb fand zum zwölften Mal statt, heißt es in der dazugehörigen Pressemitteilung. Ausrichter ist die UNICUM Stiftung.

Focus online: 26.10.2017
Hochschule ernennt Honorarprofessor
Besondere Ehrung für Dr.Georg Göricke
Eine der höchsten Auszeichnungen, die eine Hochschule vornehmen kann, ist die Ernennung zum Honorarprofessor. Entsprechend selten ist diese Ehrung auch. Die Hochschule Emden/Leer hat diese Auszeichnung seit 1998 bislang erst viermal vergeben.


18.10.2017: NDR 2 Hallo Niedersachsen
Eine Emder WG mit Kultstatus
Seit Anfang der 1970er-Jahre gibt es in der Friedrich-Ebert-Straße 47 in Emden eine WG: Die "FE47" ist inzwischen eine echte Marke. Jetzt wird über sie sogar ein Film gedreht.

20.10.2017: WIR / Wirtschaft Regional
Erster Job-Achse Karrieretag ein voller Erfolg
Dichtes Gedränge im Zelt, viele Gespräche in der Mensa und zufriedene Aussteller und Studierende: Der erste Job-Achse Karrieretag an der Hochschule Emden/Leer in Emden am Mittwoch war ein voller Erfolg. Die Wachstumsregion Ems-Achse hatte gemeinsam mit dem Career Service der Hochschule die Messe organisiert, um Arbeitgeber und Studierende zusammenzubringen.



18.10.2017: Focus Online
Bachelorarbeit von Julia Klinkhamer untersuchte das freiwillige Engagement im Landkreis Leer.
„Freiwilliges Engagement im Landkreis Leer“ – so lautete der Titel der Bachelorarbeit von Julia Klinkhamer, Studentin der Hochschule Emden/Leer im Studiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement. Gemeinsam mit der Stabstelle Ehrenamt und Freiwilligenagentur des Landkreises Leer erstellte Klinkhamer im Frühjahr dieses Jahres eine wissenschaftliche Untersuchung, bei der rund 400 Vereine im Kreisgebiet über das freiwillige Engagement befragt wurden.




12.10.2017: HANSA International Maritime Journal
Erfolgreicher »Karrieretag« an der Hochschule Emden/Leer
Der Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer hat jüngst einen »Karrieretag« veranstaltet. Er richtete sich an angehende Nautiker sowie an die Absolventen des Fachbereichs.

29.08.2017: Win Future
Hyperloop-Test: Münchner Studenten wieder mit schnellster Kapsel

In einem von Elon Musks Raumfahrtkonzern SpaceX am Wochenende durchgeführten Wettbewerb für das Tunnel-Transportsystem Hyperloop konnte ein Studententeam der TU München erneut die schnellste Kapsel stellen. Das Testgefährt der Münchner erreichte im zweiten Hyperloop-Wettbewerb eine Geschwindigkeit von 324 km/h.

29.08.2017: Oldenburger Online-Zeitung
Erfolg beim Hyperloop-Wettbewerb in Kalifornien
Oldenburg (pm) Das neuartige Transportsystem „Hyperloop“ soll Passagiere mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.200 Kilometern pro Stunde befördern. Studierende der Universität Oldenburg und der Hochschule Emden / Leer schickten am Wochenende ihren Prototypen in den von SpaceX-Gründer und Tesla-Chef Elon Musk initiierten Wettbewerb „Hyperloop Pod Competition II“.

29.08.2017: ingenieur.de
324 km/h schnell Hyperloop: Münchner Studenten schaffen Tempo-Weltrekord in den USA
 Der aktuell schnellste Hyperloop kommt von der TU München. Die angehenden Ingenieure haben beim zweiten Test in den USA mit 324 km/h einen neuen Geschwindigkeitrekord aufgestellt. Ausrichter Elon Musk hat den Münchnern per Twitter gratuliert. Das zweite deutsche Team aus Emden und Leer kam wegen einer Panne nicht ins Finale, bekam aber einen Innovationspreis.

28.08.2017: OZ-online
Emder Hyperloop-Team erhält Innovations-Preis
Vor dem Wettbewerb mussten die Studenten ihren Pod, der in einer Kiste nach Kalifornieren geliefert wurde, auspacken. Jetzt ist für sie bald Einpacken angesagt.
Zur Finalteilnahme bei der „Hyperloop Pod Competition“ hat es für die Emder Mannschaft „HyperpodX“ am Sonntag in Kalifornien zwar nicht gereicht. In der Endausscheidung erreichte aber auch ein deutsches Team die höchste Geschwindigkeit.

28.08.2017: EZ-online
Ostfriesisches Hochschulteam gehört zur Weltspitze
Das Hyperloop-Konzept der Studenten der HS Emden/Leer wird in Kalifornien mindestens Fünfter und erhält den Innovationspreis.
Los Angeles/Emden. Röhre statt Flugzeug: Bei dem Wettbewerb in Los Angeles (USA) geht es darum, die schnellste Kapsel durch die Hyperloop-Röhre zu schicken. Mit 85 Punkten lag das Hyperpod-Team der Hochschule Emden/Leer und Oldenburg nur knapp hinter den drei Finalteilnehmern (88 Punkte) und damit mindestens auf Platz fünf. Außerdem wurde das Team von SpaceX mit dem Innovationspreis für das Sicherheits- und Bremskontrollsystem geehrt.

08.08.2017: komm mach MINT
Projekt des Monats:
fem:talent-Stipendium (August 2017)
Um den weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchs auf mehreren Qualifikationsstufen zu fördern, stellt die Hochschule Emden/Leer die "fem:talent-Stipendien" zur Verfügung. Zweck der Stipendien ist es, Studentinnen und Promovendinnen, die hervorragende Leistungen in Studium oder Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben, zu fördern.

01.08.2017: taz
Ab durch die Röhre
VERKEHR: Tesla-Chef Elon Musk arbeitet daran, Menschen durch eine Röhre in Kapseln mit Schallgeschwindigkeit von San Francisco nach Los Angeles zu schicken. Ideen dazu holt er sich von StudentInnen der Hochschule Emden/Leer und der Uni Oldenburg

20.07.2017: Anzeiger für Harlingerland
Internationale Tagung holt die Welt nach Emden
Die digitalisierte und vernetzte Welt am Beispiel der Industrie aufzeigen – das ist das Ziel der 15. internationalen Konferenz für industrielle Informatik (INDIN 2017), die vom 24. bis zum 26. Juli an der Hochschule Emden/Leer ausgerichtet wird. Mehr als 200 Teilnehmer aus aller Welt haben sich angemeldet.

17.07.2017: Anzeiger für Harlingerland
Schnell mit Solarenergie
Hochschule Emden/Leer in Moncao auf Platz zwei.
Bei der „Monaco Solar & Electric Boat Challenge“ – einem Renen für Solarboote – hat das Team der Hochschule Emden/Leer in der Gesamtwertung vor einer beeindruckenden Kulisse in Monaco einen hervorragenden zweiten Platz errungen. Die Rennen fanden am Freitag und Sonnabend statt. Daran nahmen 21 Teams teil.

17.07.2017: elektrotechnik
Studenten fiebern Finale des Hyperloop-Wettbewerbs entgegen
Menschen mit Hilfe einer Transportkapsel nahezu in Schallgeschwindigkeit von einem Ort zum anderen bringen – das ist die Idee hinter dem Projekt „Hyperloop“. Elon Musk hat dazu einen Wettbewerb für Studierende weltweit ausgerufen, dessen Endrunde bald bevorsteht. Auch Studenten aus Deutschland sind mit am Start.

22.06.2017: abitur-und-studium.de
Balu und Du
 „Balu und Du“ heißt ein Programm, das sich mit der Freizeitgestaltung von Kindern im Grundschulalter beschäftigt. Konkret geht es um die Stärkung sozialer Fähigkeiten sowie Förderung von Begabungen und sozialer Integration benachteiligter Kinder. Auch soll das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt werden.

23.05.2017: NWZ-online
Online-Studiengang
Sich nebenbei für die Energiebranche qualifizieren

Auf Grundlage der bestehenden Online-Studiengänge bieten die Jade Hochschule sowie die Hochschule Emden/Leer einen gemeinsamem Online-Studiengang Regenerative Energien mit dem Abschluss Bachelor of Engineering an.

08.05.2017: EL NEWS
3. HR-FORUM Nordwest: Dem Fachkräftemangel im IT-Bereich aktiv begegnen
Jann Christian Hegewald von der Hochschule Emden/Leer stellte die Ergebnisse einer Studie zum Fachkräftemangel im IT-Bereich in der Region Weser-Ems vor.
Von einem Mangel an Fachkräften ist in Deutschland immer wieder die Rede – vor allem im IT-Bereich. Doch wie sieht die Situation eigentlich in der Region aus? Und was können Unternehmen tun, um Mitarbeiter über das Internet zu gewinnen? Darum ging es am Mittwoch beim 3. HR-FORUM Nordwest in der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg.

07.04.2017: Focus online
Fairtrade - Wirtschaftswachstum erfordert Umdenken

Stadt Emden und Hochschule laden zu Vortrag mit Niko Paech ein
Mit der Fortsetzung einer gemeinsamen Vortragsreihe der Stadt Emden und der Hochschule Emden/Leer wird erneut das Thema Fairtrade in den Mittelpunkt gerückt. Am Montag, 10. April, gastiert apl. Prof. Dr. Niko Paech mit seinem Vortrag zum Thema "Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Wirtschaftswachstum: Die Rolle der Suffizienz" ab 19 Uhr im Rummel des Ostfriesischen Landesmuseums in Emden. Der Eintritt ist frei.

05.04.2017: NWZ
Ab geht’s
Der Traum, ein selbst entworfenes Transportmittel zu bauen und zu präsentieren – für eine Gruppe Studierender der Uni Oldenburg und der Hochschule Emden/Leer wird er im Sommer wahr.

28.03.2017: Jeversches Wochenblatt
Belgische Universität zu Besuch in Jever
Die Studentengruppe informiert sich über deutsche Flüchtlingsarbeit


Eine Gruppe von Studenten aus Belgien hat sich am Dienstag in Jever über die Flüchtlingsarbeit der Stadt informiert. Sie verbringen diese Märzwoche in Emden und Umgebung, um mehr über das Thema zu erfahren. Der Besuch in Deutschland entstand aus der Zusammenarbeit zwischen der Universität Leuven-Limburg und der Hochschule Emden/Leer.

16.03.2017: Pressebox Wilhelmshaven
Professionalisierung der Lehre: Kooperation von Jade Hochschule und
Hochschule Emden/Leer

Die Hochschulen im Nordwesten werden ihre Angebote im Bereich „Coaching für Lehrende“ künftig gemeinsam weiterentwickeln. In einem Verbundprojekt bündeln die Jade Hochschule und die Hochschule Emden/Leer ihre Kompetenzen: Individuelle Coachings und Maßnahmen zur Verbesserung der Hochschuldidaktik sollen hier vereint und aufeinander abgestimmt werden - und stehen den Angehörigen beider Hochschulen zur Verfügung.

16.03.2017: abitur-und-studium
Professionalisierung der Lehre
Die Hochschulen im Nordwesten werden ihre Angebote im Bereich „Coaching für Lehrende“ künftig gemeinsam weiterentwickeln. In einem Verbundprojekt bündeln die Jade Hochschule und die Hochschule Emden/Leer ihre Kompetenzen: Individuelle Coachings und Maßnahmen zur Verbesserung der Hochschuldidaktik sollen hier vereint und aufeinander abgestimmt werden - und stehen den Angehörigen beider Hochschulen zur Verfügung.

15.02.2017: Emder Zeitung
Pilotprojekt Naturwissenschaft
Schüler lernen den praktischen Umgang durch ein regeneratives Energieprojekt kennen.

14. 02. 2017: Landkreis Leer
Wirtschaft 4.0: Regional und Digital
Mehr als 130 Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und Politik aus Ostfriesland besuchten am 8. Februar die Veranstaltung der „Initiative Digital“ in der Hochschule Emden/Leer in Emden.

Die Organisatoren hatten dort zum ersten Regionalforum eingeladen. Ziel war, Anregungen in Bezug auf die Digitalisierung von Betriebsabläufen zu geben und gemeinsam den „digitalen Prozess“ in der Region zu begleiten.

19.01.2017: EMS-ZEITUNG
1,5 Millionen investiert
Modellcenter der Hochschule in Leer wiedereröffnet
Ob nun mit dem Schiff um die ganze Welt schippern oder die Logistik im Containerterminal des Hamburger Hafens unter die Lupe nehmen: Die Studenten des Fachbereichs Seefahrt an der Hochschule Emden/Leer brauchen dafür Ostfriesland nicht mehr zu verlassen.

17.01.2017: Lingener Tagespost
„Inklusiv von Anfang an“
Kostenfreie Weiterbildung für Kita-Leitungen in Papenburg

Die Historisch-Ökologische Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg und die Hochschule Emden/Leer machen gemeinsame Sache. Mit dem Schwerpunkt Inklusion bieten sie eine berufsbegleitende Weiterbildung für (angehende) Leitungskräfte in Kindertageseinrichtungen an. Die Teilnahme inklusive Übernachtung in der HÖB ist kostenlos.

16.01.2017: HANSA-International Maritime Journal
Ausbildung wird durch Simulation ergänzt
Der Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer weitet sein Ausbildungsangebot aus. Ein neues »Center for Modeling & Simulation« wurde eröffnet.

Eine umfangreiche Umgestaltung des B-Gebäudetrakts am Hochschulstandort in Leer soll zukünftig eine moderne und praxisnahe Ausbildung auf höchstem Niveau gewährleisten. »Unser Ziel ist es, Leer auch zukünftig als attraktiven Standort im Bereich Seefahrt und Maritime Technologien zu erhalten«, erklärte Hochschulpräsident Prof. Dr. Gerhard Kreutz während der Eröffnungsfeier im Management Training Center.

16.01.2017: Generalanzeiger
Simulator: Schifffahrt als virtuelle Realität
Die Hochschule Emden/Leer hat in Leer das „Center für Modeling und Simulation“ vorgestellt. Für 1,5 Millionen Euro wurde die Seefahrtschule modernisiert. Dort gibt es jetzt die ganze Seefahrtswelt auf einen Klick.

13.01.2017: abi-und-studium.de
Seefahrtstudium auf höchstem Niveau
Am Fachbereich Seefahrt der Hochschule Emden/Leer ist am 13. Januar das neue „Center for Modeling & Simulation“ eröffnet worden. Mit der umfangreichen Umgestaltung des B-Gebäudetrakts am Hochschulstandort in Leer soll damit auch zukünftig eine moderne und praxisnahe Ausbildung von Studierenden auf höchstem Niveau gewährleistet sein.

Archiv 2017

Januar 2017 Link
Februar 2017 Link
März 2017 Link
April 2017 Link
Mai 2017 Link
Juni 2017 Link
Juli Link
August 2017 Link
Oktober 2017 Link
November 2017 Link
Dezember 2017 Link

Archiv 2016

Januar 2016 Link
Februar 2016 Link
März 2016 Link
April 2016 Link
Mai 2016 Link
Juni 2016 Link
Juli 2016 Link
August 2016 Link
September 2016 Link
Oktober 2016 Link
November 2016 Link
Dezember 2016 Link

Archiv 2015

Januar 2015 Link
Februar 2015 Link
März 2015 Link
April 2015 Link
Mai 2015 Link
Juni 2015 Link
Juli 2015 Link
August 2015 Link
September 2015 Link
Oktober 2015 Link
November 2015 Link
Dezember 2015 Link