Mobilität Krummhörn

Befragung zum Öffentlichen Personen-Nahverkehr in der Krummhörn

Krummhörn -  Busse sind für viele Menschen keine Alternative zum Auto. Unzureichende Anbindungen und lange Fahrzeiten, so wird häufig beklagt, machen den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) eher unattraktiv. Wie gut oder schlecht der Bus tatsächlich in der Krummhörn wegkommt und welche Rolle alternative Mobilitätsangebote einnehmen, soll eine repräsentativ gestaltete Umfrage klären. Jetzt im Mai werden Krummhörner -  auch Schüler -  das Gastgewerbe und Feriengäste zu dem Thema befragt. Ziel soll es sein, ein schlüssiges Konzept zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs zu entwickeln.

Die Gemeinde Krummhörn und die Touristik GmbH Krummhörn–Greetsiel starten in Zusammenarbeit mit der Hochschule Emden/Leer dieses Projekt zur „Verbesserung des Mobilitätsangebots“ in der Krummhörn. Studenten der Hochschule haben dafür Fragebögen erarbeitet. Um eine wissenschaftlich fundierte Aussage am Ende über den öffentlichen Personennahverkehr in der Gemeinde treffen zu können, ist eine hohe Rücklaufquote erforderlich.

Unter den unten aufgeführten Buttons können Sie an der für Sie zutreffenden Befragung teilnehmen. Ihre Daten werden selbstverständlich anonymisiert behandelt.

Für Ihre Teilnahme bedanken wir uns bereits im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Das studentische Team „Mobilitätsbedarfe in der Gemeinde Krummhörn“

Klick mich

Klick mich

Klick mich

Klick mich