Diversität und Inklusion in Kindertagesstätten

Hat stattgefunden - Bitte sprechen Sie uns an!

Zertifikatsweiterbildung für (angehende) Leitungskräfte

 

 

Zielgruppe, Ziele, Inhalt

Deckblatt zur Informationsbroschüre "Diversität und Inklusion in Kindertagesstätten"

Diese Weiterbildung richtet sich an:

  • Leiter/innen von Kindertageseinrichtungen sowie
  • Mitarbeiter/innen von Kindertageseinrichtungen, die diese Position anstreben

 

Die Inhalte der Weiterbildung sind auf den entsprechenden beruflichen Kontext ausgerichtet; die Konzeption der Weiterbildung sieht eine Einbindung beruflicher Erfahrungen der Teilnehmer/innen in die Weiterbildung vor.

 

Lerninhalte:

Diversität und Inklusion in Kindertagesstätten - für Sie als (angehende) Leitung einer Kindertagesstätte bedeutet das Thema Herausforderung und pädagogische Bereicherung zugleich.

Inklusion, das heißt allen Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft und körperlichen Voraussetzungen ein gemeinsames Spielen, Lernen und Arbeiten in einer Einrichtung zu ermöglichen. Zudem ist Inklusion ein Prozess, der immer auch die Einrichtung als Ganzes betrifft.

Um Sie auf diesem vielschichtigen Weg zur Inklusion zu begleiten, möchte das Zentrum für Weiterbildung Ihr Wissen und entsprechende Kompetenzen durch eine Zertifikatsweiterbildung weiter ausbauen. Das Ziel liegt darin, Ihnen mehr Sicherheit zu geben auch in herausfordernden Situationen zu bestehen und sich eine hohe Qualifikation auf diesem Gebiet anzueignen.

Zertifikatsweiterbildung:

Mit der erfolgreichen Teilnahme an der Weiterbildung erwerben die Teilnehmer/innen ein Zertifikat. Damit verbunden ist die Erarbeitung eines in die Modulstruktur der Weiterbildung eingebundenen Praxisprojektes. Die Arbeitsergebnisse werden schriftlich aufgearbeitet und am Ende der Weiterbildung präsentiert und diskutiert.

Anerkennung:

Durch die in dieser Form erfolgte Zertifikatsprüfung erwerben die Teilnehmer/innen 9 ECTS (European Credit Transfer und Accumulation System), die auf die Modulinhalte des Studiengangs „Inklusive Frühpädagogik“ an der Hochschule Emden/Leer individuell angerechnet werden können.


Die Weiterbildung umfasst 6 Teilmodule. Die Bereitschaft zur Vor- und Nachbereitung der einzelnen Module, sowie eines eigenen Literaturstudiums sollte gegeben sein.

Ansprechpartner

Zentrum für Weiterbildung

Silke Reblin

Silke Reblin
Raum T 2
E-Mail
Tel. 04921/807-7777 oder -1368

Silvia Bloem

Silvia Bloem
Raum T 2
E-Mail
Tel. 04921/807-7777 oder -1335

Telefax: 04921/807-1000