IGS Aurich und Lego-Mindstorms-Wettbewerb 2016

Auf Initiative der Lehrer des Wahlpflichtfaches Arbeit-Wirtschaft-Technik u. Naturwissenschaften, D. Reitmeyer und A. Schuldt, entstand die Kooperation von NEO-MINT mit der IGS Aurich zum Thema Lego-Mindstorms-Wettbewerb.

Abb.: Lego-Mindstorms-Wettbewerb – Schüler/innen der 7. Klasse und Studierende der Hochschule Emden/Leer an der IGS Aurich im Austausch (ganz links: A. Schuldt und D. Reitmeyer, Lehrer der IGS)

13 Studierende der Elektrotechnik und Informatik machten sich deshalb mit einem Wissenschaftlichen Mitarbeiter und der Projektleiterin, Prof. M. Krüger-Basener, am 11.12.2015 auf den Weg nach Aurich. Dort wollten sie vor Ort bei den Schüler/innen der 7. Klassen ermitteln, welche Kenntnisse diese für den Lego-Mindstorms-Wettbewerb 2016 bereits mitbringen. Dazu stellten die Schüler/innen auch ihre bislang gebauten und programmierten Roboter-Modelle genauer vor und erwiesen sich in vielen Bereichen als schon recht kenntnisreich.

Spätestens aber, wenn die Firma Lego im Januar die genaue Aufgabe für den Wettbewerb 2016 vorstellt, dürfen die Schüler/innen mit gezielter Unterstützung im Rahmen des Projektes NEO-MINT rechnen. Dieses Coaching übernehmen dann die Studierenden, die in ihrem ersten Semester ebenfalls einen Roboter bauen und programmieren mussten, allerdings nicht nach den Regeln des Lego-Mindstorms-Wettbewerbs.