Kinderhochschule

Unter dem Motto „Vom Fußlahmen zum Supersportler“ konnten sich Kinder während der diesjährigen „Kinderhochschule“ ein Bild davon machen, welche Probleme Menschen mit Behinderungen in früheren Zeiten und auch heute lösen müssen. „Das ist ganz schön schwer“ – so die Aussage der insgesamt 17 Mädchen und Jungen zwischen 7 und 12 Jahren, die sich mit Rollstühlen eine Rampe hinaufkämpften oder sich mit Augenbinde und Blindenstock durch einen hindernisübersäten Parcours tasteten.

Mit viel Einfühlungsvermögen erklärte Prof. Martin Stummbaum die technischen Möglichkeiten, die behinderte Menschen heute nutzen können, um aktiver am Leben teilzunehmen – von Hörgerät und Brille bis hin zur Hochleistungsprothesen für Sportler. Die Begeisterung der Kinder war für die Betreuenden deutlich spürbar.

11. / 13. Januar 2016

Mehr von der Kinderhochschule
weitere Fotos Link