01.12.2017 Schulfest an der IGS Emden

Schulfest an der IGS Emden

Erstmalig durften wir beim alljährlichen Schulfest der IGS Emden mitwirken und boten für den durchgehenden Schüler*innenverkehr zwei Stationen an. Im Freizeitraum der Schule sorgten unsere Studierenden des Moduls Schlüsselqualifikationen für Spaß durch Hüpfmatten und einen Rollstuhlparcours: Es wurden Bewegung, Lernen und Inklusion miteinander verbunden. Die von den Studierenden nach Schwierigkeitsgrad selbst programmierten Fragen wurden durch die Antworteingabe mit Armen und Beinen auf den MoveOn-Matten gelöst, während gleichzeitig ein Gefühl für die Fortbewegung in einem Rollstuhl vermittelt werden konnte.

An der zweiten Station wurde ein naturwissenschaftlicher Unterrichtsraum in einen Dunkelraum verwandelt. An verschiedenen Stationen wurde die Orientierung durch den Hör-, Tast- und Geruchssinn herausgefordert. Der Einsatz verschiedener Utensilien ermöglichte es, sich in die Sinneswahrnehmung eines blinden Menschen einzufühlen.