HakomPra

Die Verbesserung der beruflichen Handlungskompetenzen unserer Studierenden durch eine noch intensivere Ausrichtung der Studieninhalte auf die Erfordernisse der Praxis definiert den Projektkern von „HaKomPra“ (Handlungskompetenz der Studierenden durch Erhöhung studiengangsspezifischer Praxisorientierung).

Drei Fachbereiche sowie das „Institut für projektorientierte Lehre“ haben gemeinsam mit dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Herrn Prof. Dr. Wilken, sowie Prof. Krüger-Basener vom FB Technik die fünf Teilprojekte

vereinbart.  

Die Teilprojekte adressieren zwar die Steigerung fachspezifischer Qualifikationen, sind aber durch drei übergreifende Themenfelder geeint:

  • Fachübergreifende Vermittlung von Schlüsselkompetenzen.
  • Anwendung innovativer Lehr- und Lernformate.
  • Handlungsorientierte Bearbeitung komplexer Aufgaben in wissenschaftlichem und berufsnahem Setting.

Ganz in Übereinstimmung mit den Zielvorgaben des „Qualitätspakt Lehre“ bilden erfolgreich realisierte Best-Practice-Beispiele von Hochschulen eine wichtige Grundlage für alle Teilprojekte.

 Best Practice Partner sind u.a. die

  • Universität Braunschweig: Planspiel Holistic
  • Universität Leipzig: Planspiel BWL
  • Hochschule Coburg: Der Coburger Weg (Design Thinking)
  • Universität Oldenburg: FliF (Forschungsorientiertes Lernen)
  • Fachhochschule Köln: ProfiL² (Projektorientierte Lehre)
  • Universität Osnabrück: e-cult
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg: Zentrum für Managementsimulation Stuttgart (Planspielzentrum)

Das Projekt wird vom Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) gefördert und läuft bis Dezember 2018.

 

Am 24.Mai 2016 wurde eine Pressemitteilung zu HakomPra herausgegeben, die Sie hier finden.

Projektleitung:

Prof. Dr. Carsten Wilken

Vizepräsident für Studium und Lehre sowie Internationales

Tel: (04921) 807-1012

Mail: vp.lehre|at|hs-emden-leer.de

Koordination:

Katrin Vollmer, M.A.

Tel: (04921) 36800-16

Mail: katrin.vollmer|at|hs-emden-leer.de 

Gefördert durch: