Forschungsgebiet und Projekte

Sich auf die Zukunft vorzubereiten, heißt für die Produktionsunternehmen im Nordwesten Deutschland, vor allem wettbewerbsfähig zu bleiben, die Standortvorteile ressourcen-effizient zu nutzen und damit CO2-Ausstoß zu vermeiden.

Kleine und mittelständische Unternehmen stehen unter hohem Druck. Sie müssen den Markt bedienen, sich gegen die Konkurrenz behaupten, legalen, ethischen und wirtschaftlichen Ansprüchen gerecht werden – heute und in der Zukunft. 

Direkte oder indirekte CO2-Emissionen spielen finanziell für die meisten KMUs keine übergeordnete Rolle und deren Verringerung bietet abgesehen von einem verbesserten ökologischen Image keine attraktiven Anreize. Dies wird sich zukünftig ändern.

Energiemündigkeit für Unternehmen

Energiemündige Unternehmen kennen ihren Energiebedarf und ihre Möglichkeiten diesen zu steuern. Sie treffen energierelevante Entscheidungen auf einer fundierten Wissensbasis und übernehmen Verantwortung für ihren Energiebezug.

Daher können diese Unternehmen geringere – und planbare Energiekosten erreichen sowie unter Umständen auch die CO2-Neutralität. .

Mit unserer Vorgehensweise zur Energieeffizienz und den entwickelten Werkzeugen befähigen wir Produktionsunternehmen zur Energiemündigkeit und helfen Ihnen auf dem Weg zur CO2-neutralen Fabrik.

Paradigmenwechsel innerhalb der Produktion

Innerhalb der Produktion stellt eine gegen Energieverfügbarkeiten - statt nur gegen Liefertermine - optimierte Produktionsplanung und –steuerung, einen Paradigmenwechsel dar.

Der veränderte Blickwinkel führt zu einer holistischen Betrachtungsweise der CO2-neutralen Fabrik, als ein Element in einem lokalen, sich selbst versorgenden Energiesystem. Dieses Energiesystem muss wiederum stets ausbalanciert sein, um den notwendigen Energieeffizienz-Kriterien innerhalb eines Lastmanagements bezogen auf die Versorgungssicherheit, zu entsprechen.

Bei der Planung des effektiven Energiebedarfs und seiner vollständigen Versorgung wird mit realen Daten gearbeitet - dies betrifft sowohl Unternehmens-/Produktionsdaten, Anlagendaten als auch Wetterdaten.

Aktuelle und zukünftige Forschungsschwerpunkte

  • Ressourcen-effiziente Produktion
  • Demand-side-planning
  • Simulation und Visualisierung von Material- und Energieströmen
  • CO2-neutrale Fertigung

ENER 2014 Poster: "Balancing demand and supply - a production site run by it`s own 100 % renewable energy supply"
Download