Medientechnik (B.Eng.)

Berufsbild

Medientechnik-Ingenieurinnen und -Ingenieure arbeiten in folgenden Branchen zum Beispiel an diesen Themen:

Software

Internetprogrammierung wie Webauftritte, Web-Shops; mobile Anwendungen wie Smart-Phone-Apps; Plugin-Programmierung wie z.B. VST (Audio); Games-Programmierung wie z.B. mit Unity 3D

Digitale Medienproduktion

Bild, Ton, Film, Animation und Effekte für Rundfunk und Fernsehen; ebenso Studioplanung und -ausstattung; Bildbearbeitung in der Fotoindustrie; Betreuung von E-Learning- oder Print- bzw. Online-Verlagen

Veranstaltung

Beschallungstechnik, Beleuchtungstechnik oder auch Messebau

Mobilität

Entertainment-Systeme und Informationssysteme für Automotive, Luftfahrt und Schifffahrt


Studiengang

Das Bachelor-Studium Medientechnik kombiniert Ingenieurwesen mit der Medienwissenschaft. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden auch darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen. Dafür stehen Vorlesungen wie Journalistik, Projektmanagement und Medienrecht. Damit kann sich der Absolvent nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt etablieren.

Qualifizierte Medientechnik-Ingenieurinnen und –Ingenieure sind besonders gefragt, da sie die wichtigen Schnittstellenpositionen in einem Unternehmen besetzen können. Sie verstehen zum einen die elektrotechnische Seite, zum anderen auch die programmiertechnische Seite und können zwischen unterschiedlichen Fachbereichen vermitteln.

Zugangsvoraussetzungen sind die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

Medientechnik in Emden

Das erst 2014 fertig gestellte Studio bietet den angehenden Medientechniker/innen viel Raum und Möglichkeiten, um Ihre Ideen in Bezug auf Visualisierungen, Licht und/oder Audio zu realisieren. Für Audio- und Videoschnittarbeiten stehen eine Vielzahl von aktuellen Rechnern den Studenten zur Verfügung. Auch die neueste Technik wird nicht unversucht gelassen: Die Hochschule ist im Besitz mehrerer moderner Kameras und einer Virtual Reality-Brille (Stand Juni 2015). Studenten können mit diesen Geräten Projekte verwirklichen.

Der Hochschulstandort Emden besitzt eine eigene Mensa, Bibliothek und durch den Hochschul-Campus verläuft eine Gracht, dessen Ränder zum Verweilen und Entspannen einladen.

Experten aus anderen Studiengängen wie Elektrotechnik oder Informatik stehen der Medientechnik mit Ihrem Wissen zur Verfügung. Der Fachbereich Technik bietet ein abgestimmtes Spektrum sich ideal ergänzender Studiengänge an.

Nach erfolgreichem Abschluss des berufsqualifizierenden Studiums der Medientechnik verleiht die Hochschule den akademischen Grad Bachelor of Engineering.

Studienverlauf

Das Studium dauert 3,5 Jahre. In den ersten drei Semestern erarbeiten Sie sich grundlegende Fächer. Ausgewählte Themengebiete der Medientechnik werden im vierten Semester behandelt. Ab dem fünften Semester bieten spezielle Lehrveranstaltungen eine weitere fachliche Vertiefung. In einer Paxisphase arbeiten Sie in einem Betrieb mit. Das Studium schließt mit der Bachelor-Arbeit ab.

Studienverlaufsplan (pdf):

Weitere Informationen

Kurse vor Semesterbeginn zur Vertiefung der Mathematikkenntnisse Link
Studienverlaufsplan Link
Brief an Interessierte der Medientechnik Link
  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

  • Kurzbeschreibung: Das Bachelor-Studium bietet eine praxisnahe Ausbildung zum Medientechnik-Ingenieur. Die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums eröffnen einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen.
  • Typ: Vollzeitstudium (Standard, grundständig oder konsekutiv): Grundsätzliche Arbeitsbelastung ca. 1800 Stunden pro Jahr. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine Vollzeittätigkeit und ein Vollzeitstudium parallel nicht leistbar sind.

  • Regelstudienzeit: 7 Semester

  • Fachbereich: Technik

  • Studienort: Emden

  • Studienbeginn: Wintersemester

  • Bewerbungsschluss: 15. Juli

  • Zulassungsbeschränkung: ja

  • Frühere NC-Werte

  • Vorpraktikum: nicht erforderlich

  • Zugangsvoraussetzungen: Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

  • Ordnungen (Prüfungs-, Studienordnungen, usw.)