Online-Medieninformatik

Studierende der Online-Medieninformatik lernen von zu Hause aus und treten durch E-Mail, Telefon, Foren und Chats mit Ihren Kommilitonen, Dozenten und dem Betreuungsteam der Hochschule in Kontakt. Vor Ort in Emden werden die Präsenzveranstaltungen (2-tägig, drei bis vier Mal im Semester)  und die Prüfungen durchgeführt. Bei der Planung und Umsetzung der BEST4HEL Maßnahmen, im Studiengang Online-Medieninformatik soll, die besondere Form dieses Studiums berücksichtigt werden.

Als erste Maßnahme wird die Einführung eines Brückenkurses für Mathe vorbereitet. Dieser soll die Defizite der Studierenden in den Mathe Vorkenntnissen in der Eingangsphase auffangen. Desweiteren wird eine Befragung der Studierenden des ersten Semesters zu der Einführungsveranstaltung durchgeführt. Basierend auf den gewonnen Erkenntnissen wird die Umstrukturierung der Einführungsveranstaltung in die Wege geleitet und Planung für weitere Maßnahmen vorgenommen, um einen erfolgreichen Start ins Studium zu gewährleisten.