Soziale Arbeit und Gesundheit

WICHTIG: Gesucht werden wissenschaftliche und studentische Hilfskräfte, die zu unterschiedlichen Fragestellungen z.B. eine wissenschaftliche Literaturrecherche betreiben. Falls Sie Interesse oder Fragen haben, melden Sie sich bei Frauke Freesemann ( Frauke.Freesemann|at|hs-emden-leer.de).

 

Im Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit sollen die Studierenden neben ihrem Curriculum die Chance haben, sich speziell auf den späteren Berufsalltag in sozialen Einrichtungen vorzubereiten. Professionell klientenbezogenenes Handeln in den Bereichen der Sozialen Arbeit wird bekanntermaßen nicht in den normalen Vorlesungen erworben. Im Rahmen des Projektes BEST4HEL werden ab dem WS 2012/2013 Seminare zum Ausbau von Kompetenzen für das spätere Berufsfeld der sozialen Arbeit angeboten. Diese Seminare bieten den Studierenden die Chance, sich außerhalb ihres Curriculums fachlich und persönlich weiterzubilden.
Der spätere Berufsalltag im sozialen Bereich bringt viele Anforderungen mit sich. Im Zuge dessen lernen die Studierenden die Instrumente von Coaching und Beratung von Gruppenprozessen intensiver kennen und anwenden. Das Erwerben von Haltungen und Einstellung (Schlüsselkompetenzen), die im sozialen Handlungsfeld notwendig sind, werden den Studierenden in Kleingruppenarbeit beigebracht.