Erstsemester-Wochenende 2013

 

von Frauke Freesemann und Jana-Tabea Acker:

Erstsemester-Wochenende auf Borkum: „Ein voller Erfolg!“

Über 500 Erstsemester der Hochschule Emden/Leer sowie 100 Studierende der höheren Semester haben ein vielseitiges Kennenlern-Wochenende mit einem großen Angebot an bunten Aktivitäten in der größten Jugendherberge Deutschlands auf der Insel Borkum verbracht.

Die Hochschule Emden/Leer hat in Kooperation mit der AG Ems und der Jugendherberge Borkum ein interessantes Wochenendprogramm auf der Insel vorbereitet, das viele Erstsemester gerne genutzt haben.

„Ein sonnenreiches Wochenende mit vielen Informationen rund um das Studium und guter Laune“, so Julian Evers, Leiter der Campus-Kultur-Werkstatt, der gemeinsam mit seiner Kommilitonin Jana-Tabea Acker und der Projekt-Koordinatorin von BEST4HEL (Bessere Studienbedingungen und Qualität in der Lehre für die Hochschule Emden/Leer) Frauke Freesemann als Hauptverantwortlicher die Kennenlernfahrt maßgeblich mit vorbereitet hat.

Die Campus-Kultur-Werkstatt der Hochschule Emden/Leer hat in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Projektes BEST4HEL erfolgreich das Borkum-Wochenende geplant und durchgeführt. Das Projekt BEST4HEL, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, wird seit Oktober 2011 an der Hochschule ausgeführt und zielt auf die Verbesserung der Studienqualität ab.

Ziel des Wochenendes ist ein fachübergreifendes Kennenlernen und das Ermöglichen eines guten Startes ins Studium. „Das Erstsemester-Kennenlern-Wochenende der Hochschule Emden/Leer ist ein in dieser Größenordnung einmaliges Angebot in ganz Niedersachsen. Bei viel Spiel und Spaß hatten die Teilnehmer die Gelegenheit sich untereinander besser kennen zu lernen, aber auch erste Fragen rund ums Studium konnten geklärt werden“, ist sich Freesemann (BEST4HEL) sicher. „Alles in allem lässt sich sagen, dass das in diesem Jahr bereits zum vierten Mal durchgeführte Kennenlern-Wochenende wieder einmal ein voller Erfolg war! Dieses lässt sich u.a. daran messen, dass jetzt schon Anfragen für die Fortsetzung des Projektes im kommendem Jahrvorliegen.“, ergänzt Acker.

Als Veranstaltungsort bietet sich die Jugendherberge auf Borkum mit ihrer beeindruckenden Bettenkapazität und ihren Angeboten zur Team - Entwicklung förmlich an. Die Studierenden wurden nicht nur hervorragend mit Mahlzeiten verköstigt, auch die Möglichkeit der selbstständigen Inselerkundung bestand, indem Fahrräder ausgeliehen werden können. Ein vielseitiges Angebot rund ums Studium, aber auch genug Zeit, die ostfriesische Insel kennenzulernen.
Aber auch das voran gestellt Ziel der Initiatoren um Julian Evers, Jana-Tabea Acker und Frauke Freesemann, die Förderung der interdisziplinärem Zusammenarbeit der Fachbereiche, scheint gelungen sein.

Allgemeine Informationen zum Borkum-Wochenende:

Die Campus-Kultur-Werkstatt organisierte zum vierten Mal das Erstsemester-Kennenlern-Wochenende auf der Insel Borkum – zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Projekt BEST4HEL (Bessere Studienbedingungen und Qualität in der Lehre für die Hochschule Emden/Leer).

Allgemeine Informationen zum Borkumwochenende:

Das Borkumwochenende fand in dem Zeitraum vom 27. bis zum 29. September 2013 statt. Im Vordergrund dieses Projektes steht das Kennenlernen innerhalb der Fachbereiche und interdisziplinär - zum besseren Einstieg und zur Orientierung.

Kennenlern-Wochenende für Erstsemester der Hochschule Emden/Leer

Durchführungsort: Insel Borkum, Jugendherberge

Beginn: Freitag, 27. September 2013 ab ca. 08.00Uhr

Ende: Sonntag, 29. September 2013 ca. 16.00Uhr

 

Weitere Informationen zum Borkumwochenende und zum BMBF-Projekt BEST4HEL:

Projekt-Koordinatorin: Frauke Freesemann
E-Mail:
frauke.freesemann[at]hs-emden-leer.de.

Für das Orga-Team:

Jana-Tabea Acker und Julian Evers (Campus-Kultur-Werkstatt)
Frauke Freesemann
(BEST4HEL – Projekt-Koordinatorin)


 

Hochschule Emden/Leer
Constantiaplatz 4
26723 Emden

E-Mail: Frauke.Freesemann[at]hs-emden-leer.de
Tel.: 04921/807-1989

 

nach oben

Fotos 2013