LinuxCNC

Eine numerische Steuerung

LinuxCNC ist eine computergestützte numerische Steuerung für Werkzeugmaschinen und kann eingesetzt werden, um deren Schritt- oder Servomotoren zu steuern.

Sie wird unter der Gnu General Public Licence Version 2 als Open-Source-Software vertrieben. Das heißt, die Software ist kostenfrei, der Quellcode liegt offen und kann auch erweitert werden.

LinuxCNC bietet diverse grafische Bedienoberflächen für unterschiedliche Anwendungsfälle, wie für beispielsweise Touchscreens und unterstützt diverse Maschinen-Kinematiken. Darunter eine Parallelkinematik für Hexapoden, eine Kinematik für einen SCARA-Roboter, Kinematiken für Drehmaschinen und Kinematiken für Fräsmaschinen.

Eine Software-SPS mit grafischer Entwicklungsumgebung ist integriert um Ein- und Ausgänge logisch miteinander zu verknüpfen.

LinuxCNC am Institut für Maschinen- und Anlagenbau

LinuxCNC konnte am Institut für Maschinen- und Anlagenbau bereits für verschiedene Projekte eingesetzt werden. Dazu zählen Maschinen-Neubauten, die von Anfang an diese Steuerung einsetzen und Umbauten von konventionellen Werkzeugmaschinen, die nachträglich für den CNC-Betrieb umgerüstet wurden.

Darüber hinaus wird LinuxCNC auch am Institut für Maschinen- und Anlagenbau weiter entwickelt (siehe dazu Real Time Ethernet für LinuxCNC).

Zur offiziellen Homepage von LinuxCNC: www.linuxcnc.org.