Lernfabrik

Lehr- Lernfabriken sind in großen Unternehmen für die Aus- und Weiterbildung der Beschäftigten im Produktions- und Logistikbereich etabliert. Methoden des Industrial Engineering bzw. des Lean Management werden hier im Rahmen von haptischen Planspielen bzw. Workshops vermittelt. Viele Hochschulen haben bereits Lernfabriken eingeführt, um dem Bedarf der Industrie an entsprechend ausgebildeten Absolventen Rechnung zu tragen. Ansätze gibt es auch bereits an der Hochschule Emden/Leer über die bestehenden SkaiLab-Planspiele.

Um auch den Studierenden die Möglichkeit zu geben in einer solchen Umgebung Grundlagen des Industrial Engineering zu erlernen, entsteht am Nordkai eine realitätsnahe Arbeitsumgebung mit Arbeitsplätzen, Regalen, Werkzeugen sowie weiterer technischer Ausstattung.

Ziel ist die realitätsnahe Durchführung von Workshops und Planspielen im Rahmen der Schwerpunkte der Bachelorstudiengänge BWL, BIBA, IBS sowie der Masterstudiengänge MBM und MMC

Das Angebotsspektrum der Lehr-Lernfabrik umfasst folgende Themenfelder:

Lean Basics

  • Verschwendung sehen lernen (7 Mudas)              
  • Arbeitsplatzorganisation (5S)
  • Selbststeuernde Systeme (Kanban)
  • Schnelles Rüsten (SMED)          
  • Lean Office

Lean Advanced

  • Value Stream Mapping
  • Shopfloor Management

Lean Logistics

  • „Beer“ Game
  • Lean 4.0: Digitalisierung im Lean Management
  • Augmented Reality in der Kommissionierung

...und TOPSIM-Logistics als rechnerbasiertes Planspiel 

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dirk Schleuter

Produktion und Logistik

Kontakt:

Tel.: (04921) 807-1218

Mail: Dirk.Schleuter|at|hs-emden-leer.de