General Information in English

general information in English

Die Arbeitsgruppe „Intensive Laserpulse“ beschäftigt sich mit extrem schnellen Phänomenen (auf ultrakurzer Zeitskala), mit Experimenten mit sehr kurzen Wellenlängen (Extremes Ultraviolett, XUV bzw. Röntgenbereich) und mit der Herstellung bzw. der Untersuchung sehr kleiner Strukturen mittels Laserstrahlung. Damit ergeben sich die folgenden eng miteinander verzahnten Schwerpunkte in Forschung & Entwicklung und Lehre: 

Ultrakurzzeitphysik:

Erzeugung, Manipulation, Diagnose und Anwendung ultrakkurzer Pulse vom Röntgenbereich bis in den Bereich des nahen Infrarot; Optik ultrakurzer Pulse, Untersuchung physikalischer Phänomene auf ultrakurzer Zeitskala, Untersuchung physikalischer Phänomene bei der Wechselwirkung mit sehr intensivem Licht (Hochfeldphysik)

Experimente im Extremem Ultraviolett (XUV) und Röntgenbereich:
Experimente, Entwicklung bzw. Anwendung von Quellen und Optiken 

Lasermikrotechnik:
Erzeugung und Bearbeitung von zwei- und dreidimensionalen Strukturen mit Größen im Bereich von etwa 300 nm …mm, einschließlich optischer Wellenleiter

Die Gruppe ist eine von fünf Arbeitsgruppen des Institutes für Laser und Optik des Fachbereichs Technik der Hochschule in Emden/Leer. Es findet eine enge Zusammenarbeit mit allen Arbeitsgruppen des Institutes statt. Darüberhinaus gibt es eine Vielzahl von Kooperationen innerhalb der Hochschules, mit nationalen und internationalen Forschungsinstituten (universitär und außeruniversitär), sowie mit der Industrie. Im Rahmen dieser Kooperationen besteht für Studenten die Möglichkeit an externen Forschungsvorhaben mitzuwirken, oder Praxissemester bzw. die Abschlußarbeit durchzuführen.

Kontakt
AG Intensive Laserpulse (Ultrakurzzeitoptik / XUV & Röntgen / Mikrotechnik)
Leiter: Prof. Dr. rer. nat. habil. Ulrich Teubner

Büro: T208

Sekretariat:

Tel: 04921 807-0