Chitosan

Untersuchungenzur Herstellung von verschiedenen Chitin- und Chitosan-Qualitäten und -Derivaten sowie Entwicklung von Produkten mit Chitosan

Chitosan wird aus dem Chitin gewonnen, das z.B. aus Krabbenschalen (Abfall der Fischindustrie; nachwachsender Rohstoff) hergestellt werden kann. Chitosan hat eine Struktur, die der Cellulose ähnelt, aber im Gegensatz zur Cellulose eine reaktionsaktive –NH2 Gruppe hat. Es gibt eine Vielzahl von Anwendungen, die von dem Einsatz in der Umwelttechnik (z.B. Adsorption von Schwermetallen aus wässrigen Phasen, Bodenverbesserung) bis zu Anwendungen in der Kosmetik und Pharmazie reichen (z.B. eine Zahnpasta DENTACHIN).

Im EUTEC wird die Gewinnung von Chitosan aus verschiedenen Quellen erforscht und die Umsetzung zu verschiedenen Qualitäten und Derivaten untersucht. Darüber hinaus wird nach Anwendungen in Technik und Kosmetik gesucht. EUTEC besitzt hierin einen großen Erfahrungsschatz.

Weitere Informationen: Chitosan - ein Überblick

Projektdaten

Laufzeit: 01.06.1999 - 28.02.2001

Partner: Chiton GbR, Bremerhaven; EnTec-Emden Ltd

Förderung durch: Europäische Fonds für Regiomale Entwicklung, EFRE-Projekt 98.054

Kontakt bei EUTEC: Prof. Dr. Michael Schlaak, Prof. Dr. Eike Siefert, Dr. Wolfgang Lindenthal