Nachwachsende Rohstoffe

Stoffliche Nutzung von Fetten und Ölen als nachwachsende Rohstoffe: Synthese von Zwischenprodukten der chemischen Industrie

In dem Projekt werden auf der Basis von Pflanzenölen neue Synthesen von organischen Zwischenprodukten und von Feinchemikalien entwickelt. Linearen und verzweigten mittel- und langkettigen Dicarbonsäuren, Di- und Polyalkoholen sowie Polyetherpolyolen, ω-Aminocarbonsäuren und α,ω-Diaminen sind Zwischenprodukte für Polyester, Polyamide, Polyurethane und andere Polymere. Es werden moderne Methoden der organischen Chemie auf Fette und Öle angewendet und diese werden zu interessanten Produkten umgewandelt. Im Zentrum stehen dabei Zwischenprodukte, die petrochemische Basischemikalien wie Adipinsäure und Propylenoxid, die weltweit im Maßstab von mehreren Millionen Tonnen pro Jahr mit einem hohen kumulierten Energieaufwand produziert werden, substituieren können. Dies ist ein wichtiger Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung.

Kontakt bei EUTEC: Prof. Dr. Mark Rüsch gen. Klaas, Dr. Patrice A. Fokou

Projektdaten

Laufzeit:1.9.2006-31.10.2011

Partner: Industrie

Förderung durch: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (BMELV).