Doktorandenkolloquium 2017

Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium der Hochschule Emden/Leer

Doktorandinnen und Doktoranden der Hochschule Emden/Leer präsentierten ihre Arbeiten in Kurzvorträgen und stellten sie in einem interdisziplinären Kreis zur Diskussion. Im Anschluss wurde die Gelegenheit zum Kennenlernen und zum weiteren Austausch genutzt.

Begrüßung
Vizepräsident*in für Forschung und Wissenstransfer

 

Vorträge

Nestan Shambetova

Artificial photosynthesis: Highly efficient light harvesting complexes - Multispectral 4D characterization of the energy processes

Betreuer Hochschule Emden/Leer: Prof. Dr. Walter Neu

Betreuer Universität Oldenburg: Prof. Dr. Christoph Lienau, Prof. Dr. Karl-W. Koch Fachbereich: Technik (Institut für Laser und Optik)

Eva-Maria Schön

A Framework for Modelling and Improving Agile Requirements Engineering

Betreuer Hochschule Emden/Leer: Prof. Dr. Jorg Thomaschewski,

Betreuerin Universität Sevilla: Prof. Dr. María José Escalona Cuaresma Fachbereich: Technik (Abteilung Elekrotechnik und Informatik)

Inga Scheumann

Zugehörigkeitskonzepte der "SWAPO-DDR-Kinder von Namibia"

Betreuerin Hochschule Emden/Leer: Prof. Dr. Sylke Bartmann

Betreuer Universität Vechta: Prof. Dr. Kim-Patrick Sabla

Fachbereich: Soziale Arbeit und Gesundheit

 

Gespräche (ab 15:45 Uhr)

Moderation

Matthias Schoof

 

 

Flyer Doktorandenkolloquium 2017

Anmeldung

Bitte bis zum 10.11.2017 an omorovbiye.esadore|at|hs-emden-leer.de