Bisherige Veranstaltungen

Eine Auswahl der bisherigen Veranstaltungen im Rahmen des Forschungskerns RoSIG

 ---------------------------------------

PROGRAMM für das Wintersemester 2016/17 [Programm als PDF]

 

 

Workshop

Einführung in die dokumentarische Methode

Stefan Wellen (Uni Vechta)

28.10.16 10-17h, Raum G005

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Einsteiger*innen aber auch an Forschende, die bereits mit der Dokumentarischen Methode arbeiten. Zu Beginn des Workshops werden gemeinsam die theoretischen Grundlagen der Dokumentarischen Methode erarbeitet, um dann in die Bearbeitung des Materials in Form einer Forschungswerkstatt zu starten. In der Forschungswerkstatt wird ein bis zwei Teilnehmenden die Möglichkeit geboten, ihr eigenes Material zur Diskussion zu stellen. Anhand dieses empirischen Materials sollen dann die verschiedenen Arbeitsschritte praktisch nachvollzogen und gemeinsam diskutiert werden.

Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 18.10.16 bei morten.gloy@hs-emden-leer.de

Wenn Sie eigenes Material einreichen möchten, wenden Sie sich bitte bis spätestens zum 3.10.16 an den Dozenten: stefan.wellen|at|uni-vechta.de.’

 


Workshop und Vortrag

Prof. Dr. Michael Winkler (Uni Jena)

4.11.16 11-17h

 

Vortrag 11 Uhr S310 _keine Anmeldung nötig_

Warum auf Einstellung und Haltung in der Sozialen Arbeit nicht verzichtet werden kann

 

Workshop 14 Uhr G005

Werkstattgespräch mit Michael Winkler: Pädagogische Haltung

 

in Kooperation mit dem Promotionskolleg „Soziale Arbeit: Devianz und Kohäsion“

Für den Workshop bitten wir um eine Anmeldung bis zum 28.10.16 bei morten.gloy@hs-emden-leer.de

 


Workshop und Vortag

Vortrag: Objektive Hermeneutik und Workshop: Professionstheorie und Datenauswertung

Prof. Dr. Detlef Garz (Uni Mainz)

23/24.11.16, Räume P113/T201

 

23.11. 9-12.30 Uhr P113

Auftaktveranstaltung/Kick off des Forschungsprojektes GAST - Workshop zu Professionstheoretischen Überlegungen

 

23.11. 14 Uhr

Vortrag: Die Welt als Text – Einführung in die objektive Hermeneutik, Raum T201

 

23.11. 16 Uhr P113

Werkstatt zur gemeinsamen Datenanalyse II

 

24.11. 9-13 Uhr

Werkstatt zur gemeinsamen Datenanalyse III, Raum P113

  

In den Forschungswerkstätten wird gemeinsam an der Auswertung und Interpretation von Datenmaterial wie Interviews, Tagebucheinträgen oder Teamgesprächen gearbeitet.  

Für die Teilnahme am Workshop bitten wir um eine Anmeldung bis zum 17.11.16 bei morten.gloy|at|hs-emden-leer.de

Diese Veranstaltung findet im Kooperation mit dem gemeinsamen Forschungsprojekt GAST der Universität Göttingen, Universität Frankfurt am Main und der Hochschule Emden/Leer statt. 


Vortrag

Verantwortungsvolle Forschung und Innovation in der Lehre - das Projekt EnRRICH

Prof. Dr. Marco Rieckmann (Uni Vechta)

30.11.16, 17.30 Uhr, Raum S310

 

Wie können Studierende und Lehrende dabei unterstützt werden, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen mit Blick auf verantwortungsvolle Forschung und Innovation in der Hochschullehre einzusetzen? Wie kann auf Forschungsbedarfe der Zivilgesellschaft reagiert werden und wie können diese in die Lehre integriert werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das europäische Projekt "Enhancing Responsible Research and Innovation through Curricula in Higher Education" (EnRRICH).

 


Vernetzungsveranstaltung

Forschungstee RoSIG

11.01.17 15.30h, Gemeindehaus Paapsand

Nach der erfolgreichen Kick Off Veranstaltung im vergangenen Jahr, wollen wie das Format des Austausches im lockeren Rahmen fortsetzten. Dazu laden wir alle Interessiert herzlich ein sich bei Tee und Kuchen über Forschung und Projektideen auszutauschen.

Für die Planung bitten wir um eine Anmeldung bis zum 06.01.17 bei morten.gloy|at|hs-emden-leer.de

 

-----------------------------------------------------

RoSIG im Sommersemester 2016 (Flyer als PDF)

 

!!! Die Veranstaltung "Messen was verbindet ..." mit Dr. Kai Unzicker am 22.06. muss leider ausfallen!!!

 

 [ACHTUNG: Workshop mit Peter Cloos 24.06. beginnt nun um 9h in Raum P113]

25.05.16 17.30h Innenhof des T Gebäudes

Kick Off! Gemeinsam einen Forschungsschwerpunkt entwickeln.

Unter freiem Himmel und bei einer leckeren Suppe laden wir Sie herzlich ein, die Ressourcen  und Ideen der KollegInnen kennenzulernen, um gemeinsam Ihre Forschungsperspektive zu gestalten.

Für eine bessere Planung bitte wir um eine Anmeldung bis zum 18. Mai bei Herrn Morten M. Gloy (morten.gloy|at|hs-emden-leer.de)

 

26.05.16 16-19 Uhr Raum G31

Forschungswerkstatt

Zur  besseren Planung bitten wir um eine Rückmeldung bis zum 24.05.16 an morten.gloy|at|hs-emden-leer.de Eine vorherige Lektüre der Forschungsmaterials ist nicht nötig.

 

22.06.16 11.00-15 Uhr

Was ist soziale Köhäsion? Part II.

Vortrag und Posterpräsentationen.

 

Wir laden alle interessierten Studierenden und MitarbeiterInnnen herzlich ein, sich einen Einblick in die Forschung rund um soziale Kohäsion zu verschaffen.

 

11 Uhr G007

Dr. Kai Unzicker

(Senior Project Manager, Programm Lebendige Werte bei der Bertelsmannstiftung)

„Messen was verbindet – Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Deutschland“

 

14-15 Uhr Raum S309

Posterpräsentationen der Forschungsprojekte aus dem Master Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext sozialer Kohäsion der HS Emden/Leer

 

Eine Kooperationsveranstaltung des Forschungskerns „Ressourcenorientierung im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft“ [RoSIG] mit dem Master Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext sozialer Kohäsion der HS Emden/Leer.

 

 

24.06.16 9-16.00 Uhr

Workshop und Vortrag mit Prof. Dr. Peter Cloos

 

9-13 Uhr P113 [Achtung Raum und Zeit geändert!] Workshop

Prof. Dr. Peter Cloos (Universität Hildesheim)

Workshop zum Thema Datenauswertung mit dem Schwerpunkt Profession in multidisziplinären Teams.

 

Für den Workshop bitten wir um eine Anmeldung bis zum 21.06.16 unter morten.gloy|at|hs-emden-leer.de

 

14.00 Uhr Vortrag S 308

Prof. Dr. Peter Cloos (Universität Hildesheim)

Prozessorientierte Verfahren der Bildungsdokumentation im Übergang zur Grundschule in inklusiven Settings

 

 

29./30.06.16 von 10-16 Uhr

Dr. Günther Hohlfeld

„Die Bereitschaft zur Diskriminierung gegenüber ausländischen Mitbürgern.  Workshop zur Datenanalyse und statistischen Auswertung mit SPSS anhand von Daten aus der ALLBUS zum Thema Ausländerfeindlichkeit (Xenophobie).“

In Kooperation mit dem Master Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext sozialer Kohäsion der HS Emden/Leer.

 Für den Workshop bitten wir um eine Anmeldung bis zum 21.06.16 unter morten.gloy|at|hs-emden-leer.de

 

 

[RoSIG] Veranstaltungen im Wintersemester 2015/16

RoSIG Progamm als PDF


 ***FÄLLT AUS***

Die Bereitschaft zu diskriminieren. 

Workshop zur Datenanalyse und statistischen Auswertung mit SPSS anhand von Daten aus der ALLBUS zum Thema Diskriminierungsbereitschaft.

Günter Hohlfeld

(Uni Oldenburg)

Anmeldungen bitte an morten.gloy(at)hs-emden-leer.de


Tagung

22. - 23.10.15 10.00 Uhr G230

Professionelle Akteur*innen im Handlungsfeld Schule.

Rekonstruktion zur Entwicklung beruflicher Zuständigkeiten

(in Kooperation mit dem Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit)

***HIER das Tagungsprogramm***


 

10.11.15. 17.30 Uhr S312

"Junge Erwachsene im unabhängigen Belarus. Der Blick der Soziologin."

Von Dr. Katsiaryna Danilava

(Uni Oldenburg, Helene-Lange-Kolleg "Identitätskonstruktionen Belarus")


 

19.11.15 17.30 Uhr S310

Zwischen Rekonstruktion und Kritik - Perspektiven der Diskursanalyse für die Organisationsforschung


Prof. Dr. Ronald Hartz

(TU Chemnitz)

 

Abstract:

 

Die Diskursanalyse gehört inzwischen zu den etablierten Methoden in den Sozial- und Kulturwissenschaften. Die Auseinandersetzung mit Diskurstheorie und diskursanalytischen Perspektiven in der deutschsprachigen Organisationsforschung ist jedoch eher randständig geblieben. Im Vortrag werden gegenstandsbezogene und normative Orientierungen diskursanalytischer Forschung diskutiert und Perspektiven diskursanalytischer Forschung, von der Rhetorik bis hin zur Foucaultschen Diskursanalyse, hinsichtlich ihres Potentials für die Organisationsforschung diskutiert. Plädiert wird auch für den Erhalt des kritischen und subversiven Impulses der Auseinandersetzung mit Diskursen, welcher einen Beitrag für eine 'kritische Ontologie der modernen Organisation' zu leisten vermag.


 

09.12.15 17.30 Uhr G113

Ethnographie und Diskursanalyse

Dr. Rixta Wundrak

(Uni Göttingen)

[Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung des Masters Soziale Kohäsion]


 

10.12.15 17.20 Uhr G002

Forschungswerkstatt

Antje Handelmann

(Doktorandin HS Emden/ Uni Vechta)


In dieser Werkstatt werden Interviews aus der aktuellen Forschung
von Frau Handelmann diskutiert.
Eine Anmeldung bis zum 03.12.15 ist unbedingt erforderlich.


 

12.01.16 10.00 -18-00 Uhr Raum G118

MAXQDA Workshop

Stefanie Fritz

Praxisworkshop zum Umgang mit dem Auswertungsprogramm
für qualitative Forschung MAXQDA.

Hier ist eine Anmeldung bis zum 07.12.2015 unbedingt erforderlich.


 

Studentisches Symposium

07.01.16 14.00 -19.00 Uhr G113

"Flankierende Begriffe von Kohäsion"

Diskussion der Begriffsdimensionen von Sozialer Kohäsion im
Anschluss an den Master "Soziale Kohäsion", aber offen für alle
Interessierten.

 

-------

Anmeldungen bitte an Morten M. Gloy: morten.gloy[at]hs-emden-leer.de

04921/ 807-1172

 


 

Veranstaltungen im Sommersemester 2015 // FLYER (PDF)

 

Im Überblick:

18.03.15 18Uhr S315

Der Forschungsstil der reflexiven Grounded Theory

Herr Prof. Dr. Franz Breuer

(Universität Münster, Institut für Psychologie)

 

28.04.15 18Uhr S315

Migrantenkinder und Wir: Wie deutsch ist die Erinnerung an den Nationalsozialismus?

Frau Dr. Rosa Fava

(Jüdisches Museum Berlin (bis 01/2015))

 

19.05.15 17Uhr S315

Vereinfachte Strukturlegetechnik: eine motivierende Interviewmethode

Frau Prof. Dr. Heike Nolte

(HS Emden, Professorin für Unternehmensführung)

 

17.06.14 18Uhr S315

Wegweiser zu Ihrer Forschungsförderung

Matthias Schoof

(WTT HS Emden)

 

11.03.15 & 27.05.15 16-19h S305

Forschungswerkstatt

Zur besseren Planung und zur Verschickung des Materials bitten wir um eine Anmeldung bis zum 21. Mai bei Herrn Morten M. Gloy (morten.gloy|at|hs-emden-leer.de)

 

25.06.15 9.30Uhr S214

Forschungsfrühstück - Bestandsaufnahme, Ideen und Perspektiven von RoSIG

Zur besseren Planung bitten wir um eine Anmeldung bis zum 22. Juni bei Herrn Morten M. Gloy (morten.gloy|at|hs-emden-leer.de)

21.10./18.11./9.12.14

Antrittsvorlesungen an der Hochschule Emden/Leer

Siehe hier

 

4.12.14

Ersten Forschungswerkstatt von ‚RoSIG’

 

Eigene Forschungsarbeiten, Datenmaterial, Diskussionen über Erhebung und/oder Auswertung, Auseinandersetzungen mit Methoden und Methodologie – für diese und möglicherweise auch andere Fragen  möchte RoSIG eine Möglichkeit des Austausches bieten.

Einladen möchten wir zu einem ersten Werkstatttreffen am 04.12. von 18h -21h (Raum wird noch bekanntgegeben). Wer Material einbringen oder ein Forschungsdesign vorstellen u.ä.m. möchte, nimmt bitte im Vorfeld Kontakt zu Sylke Bartmann (sylke.bartmann[at]hs-emden-leer.de) auf.

 

26.11.14

Vortrag und Diskussion

Aus den Daten entspringt eine Theorie – Grounded Theory in der Einstellungsforschung

Morten M. Gloy

(im Rahmen der Ringvorlesung Master Soziale Arbeit und Gesundheit im Kontext Kohäsion)

 

30.10.14 

Vortrag und Diskussion

"RoSIG(e) Zeiten - mit der Hochschule in die Praxisforschung starten!"

Morten M. Gloy

Im Rahmen des Praxismarktes des FB Soziale Arbeit und Gesundheit

 

02.07.14

3. Forschungsforum an der Hochschule Emden/Leer

Bericht vom Forschungsforum