Autor Jahr Name des Artikels Referenz Untersuchungsfrage Inhalt Form
Albright J,   Allman R, Bonfiglio RP et al 2001 Special Issue
Philadelphia Panel Evidence-Based Clinical Practice Guidelines on Selected Rehabilitation Interventions for Low Back Pain
Physical Therapy Volume 81 · Number 10 · October 2001 http://www.ptjournal.org/PTJournal/October2001/ad100101641p.pdf
Ziel der Guideline ist es, nützliche und angemessene Rehabilitations-interventionen zu extrahieren. Gibt Aufschluss darüber das aktive Übungstherapie die höchste Evidenz bei chronischen und subakuten Kreuzschmerzen hat. Bei akuten Kreuzschmerzen haben Medikamente den stärksten Nachweis der Wirksamkeit. Evidence-Based Studie
Ash S,   Beardsley J 1999 Evidence based case report Low back pain: which is the best way forward? bmj.com Samanta and Beardsley
BMJ 1999;318:1122-1123 ( 24 April )
http://bmj.com/cgi/content/full/318/7191/1122
Evidenzbasierte Behandlungsplanung an einem konkreten Fall. Eine Kombination von Übungsprogramm (McKenzie) mit theoretischer Rückenschule und Sensibilisierung der Körperwahrnehmung erweist sich als die derzeit beste Option bei der Behandlung von chronischen Rückenschmerzen Case-Report
Assendelft WJ, Morton S et al 2003 Spinal Manipulative Therapy for Low Back Pain Ann Intern Med. 2003;138:871-881 www.annals.org Eine Meta-Analyse der Effektivität  der Manipulationen in der Manualtherapie im Verhältnis zu anderen Behandlungsformen Es kann keine Evidenz nachgewiesen werden, dass bei der Behandlung von Kreuzschmerzen, die Manual Therapie (Manipulation) anderen Behandlungen vorzuziehen ist. Review
Bigos S, Bowyer O, Braen G, Brown K, Deyo R et al.  1994 Acute low back pain
in adults. Clinical practice guideline
No 14, Quick Reference Guide for Clinicans.
AHCPR Publication No. 95-
0642. Rockville, MD: Agency for
Health Care Policy and Research,
Public Health Service, US Dept of
Health and Human Services.
Ziel der Guideline ist ein Paradigmawechsel in der Behandlung von einer Schmerzorientierung zu einer Aktivitätsverbesserung.  US-Behandlungsrichtlinien für akute Kreuzschmerzen Guideline
Bogduk N 1999 Evidence-Based Clinical Guidelines for the Management of Acute Low Back Pain NHMRC_Bogduk_ALBP_Guidelines.pdf
Synopse internationaler Guidelines Australische Richtlinien für das Vorgehen bei der Behandlung von Rückenschmerzen. Buch
Brioschi R 2003 Das Zurzacher Interdisziplinäre Schmerzprogramm ZISP: Ein Spezialprogramm zur Behandlung von chronischen Schmerzen Interdiszip_Schmerzprogr_de.pdf Ein ganzheitliches, bio-psychosoziales und integratives Behandlungskonzept Nachweis der Effektivität eines definierten strukturierten Therapiekonzeptes. Studie
Coste J, Delecoeuillerie G,  Cohen de Lara A, LeParc JM, Paolaggi JB  et al 1994 Clinical Course and prognostic factors in acute low back Pain: an inception cohort study in primary care practice. bmj.com Abstracts: Coste et al. 308 (6928): 577 -
bmj.com/cgi/content/abstract/308/6928/577 -
Kann eine Prognose über den natürlichen Heilungsprozess in Bezug auf Arbeitsfähigkeit und Morbidität gestellt werden? Die Spontanheilung  bei akutem Rückenschmerz ist schneller als bisher beschrieben. 90 % der Patienten haben nach zwei Wochen keine Rückenschmerzen mehr, weniger als 2% entwickeln chronische Schmerzen. Studie
Autor Jahr Name des Artikels Wo erschienen Untersuchungsfrage Inhalt Form
Coulter A, Entwistle V et al 1999 Education and debate
Sharing decisions with patients: is the information good enough?
bmj.com Coulter et al. 318 (7179): 318
bmj.com/cgi/content/full/318/7179/318
BMJ 1999;318:318-322 ( 30 January )
http://bmj.com/cgi/content/full/318/7179/318
Eine angemessene Teilhabe der Patienten an der Behandlungsplanung steigert die Effektivität der Therapie. Empfehlung, das Patienten angemessen informiert müssen werden, um an Behandlungsplanungen teilhaben zu können.   Checkliste für Patienteninformationen. Artikel
Croft PR, Macfarlane GJ, Papageorgiou AC, Thomas E,  Silman AJ 1998 Outcome of low back pain in general practice: prospective Study

bmj.com Abstracts: Croft et al. 316 (7141): 1356 -
BMJ, October 17, 1998; 317(7165 
bmj.com/cgi/content/abstract/316/7141/1356

Verlaufsstudie über Patienten mit Kreuzschmerzen beim Hausarzt. Ergebnis: 90 % der Patienten sind nach vier Wochen weitgehend schmerzfrei, gehen aber länger als drei Monate zur Therapie da noch Restbeschwerden bestehen. 25 % der Patienten haben auch nach zwölf Monaten noch Beschwerden.   Bericht über Schmerzen und Beeinträchtigungen von Patienten Studie
Donelson R,   Aprill C,   Medcalf R,    Grant W. 1997 A prospective study of centralization of lumbar and referred pain. A predictor of symptomatic discs and anular competence. Spine. 1997 May 15;22(10):1115-22. 
http://www.ncbi.nlm.nih.gov
Kann die Untersuchungsmethode nach McKenzie messen, ob es sich um einen discogen oder nicht discogenen Schmerz handelt? Studie über die Effektivität der Untersuchungsmethode von McKenzie bei chronischen discogenen und nicht discogenen Rückenschmerzen.  Abstract/ Studie
Dugan S,       Frost D et al 2002 An Active and Cost-Conserving Approach to the Management of Low Back Pain Case Hospital Physican Oktober 2002
www.turner-white.com/pdf/hp_oct02_back.pdf
-
Evidenzbasierte Behandlungsplanung an einem konkreten Fall. Individuelle Therapieplanung ist kostengünstiger als vorgefertigte  Therapiepläne für Rückenpatienten Studie
Fischbacher C 2002 Outpatient physiotherapy services for low back pain STEER 2002; Vol 2: No.3
www.wihrd.soton.ac.uk/projx/signpost/ steers/STEER_2002(3).pdf
Welchen Effekt hat eine ambulanter Physiotherapie gegenüber keiner Therapie oder anderen Formen der Behandlung. Bei der Untersuchung von Patienten mit ambulanter Physiotherapie  konnten keine validen Ergebnisse erhoben werden, da die vorgefundenen Behandlungsmethoden zu heterogen waren. EBM Studie
Flint G 1998 Back and neck pain, www.brainandspine.org.uk/pdf/backpain.pdf

Übersicht über mögliche Ursachen von Rückenschmerzen Medizinische Richtlinien Guideline
Freiwald J 2002 Was kann man durch biomechanische Verfahren messen und welche Aussagen sind gerechtfertigt Rückenmessung mit der MediMouse® idiag-symposium 8./9. März 2002 Nottwil
www.spirotiger.com/pdfs/Nottwil_MM.pdf
Durchführung einer objektiven Messung durch die MediMouse an Rückenpatienten mit der Fragestellung der Reliabilität. Feststellung der Reliabilität der Medimouse bei nicht operierten und operierten Patienten an der LWS Studie
Autor Jahr Name des Artikels Wo erschienen Untersuchungsfrage Inhalt Form
Fritz JM,    Delitto A,   Erhard RE
  Comparison of classification-based physical therapy with therapy based on clinical practice guidelines for patients with acute low back pain: a randomized clinical trial.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov Arbeitsbedingte Rückenschmerzen: Hat eine Physiotherapie die auf einer klassifizierten Grundlage beruht eine höhere Effektivität als eine Therapie, die auf einer Clinical Practice Guideline beruht? Nachweis der Wirksamkeit einer symptomorientierten Therapie auf einer klassifizierten Grundlage. Abstract
Furlan AD  2003 Mass media campaign reduces disability due to low-back pain Linkages No. 11 Summer 2003
Article by: Andrea D. Furlan, MD Evidence-based Practice
Co-ordinator Institute for Work & Health no one doubts that advertising
www.iwh.on.ca/Media/PDFs/link11.pdf 
Welchen Einfluss haben Massenmedienkampagnen auf den Kreuzschmerz? Eine Untersuchung über den Einfluss von Massenmedienkampangen auf das Verhalten der Bevölkerung gegenüber Kreuzschmerzen. Review
Guzmán J,  Esmail R, Karjalainen K, Malmivaara A,  Irvin E, Bombardier C 2002 Multidisciplinary Bio-Psycho-Social Rehabilitation for Chronic Low Back Pain. A Systematic Review The  Cochrane Library, Issue 1 Metaanalyse über randomisierte, kontrollierte und nicht kontrollierte Studien zum Thema Behandlung von chronischem Kreuzschmerz. Eine intensive mulitidisziplinäre bio-psych-soziale Rehabilitation in Verbindung mit einer funktionellen Therapie hat eine hohe Wirksamkeit. Review
Harding VR, Simmonds MJ, Watson PJ 1998 Physical Therapy for Chronic Pain Pain Clinical Updates, IASP International Association for the Study of Pain.
http://www.iasp-pain.org/PCU98c.html
Der Paradigmenwechsel vom passiven zum aktiven Patienen und bei derTherapeutenrolle vom Heiler zum Begleiter. Übersichtsartikel über die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen. Artikel
Hildebrandt J. Kügelgen B. 2001 KRIP Konzept journalMED - Zeitschrift für Ärzte (Arztinfos)
www.journalmed.de/arztinfos/011201/krip.htm - 14k -
Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei chronischen Rückenleiden. Interdisziplinäres Rückenintensivprogramm Artikel
Hildebrandt J, Pfingsten M   GRIP Konzept http://schmerzambulanz.humanmedizin-goettingen.de/pdf/grip.pdf Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei chronischen Rückenleiden.  Interdisziplinäres Rückenintensivprogramm Artikel
Jackson N 2002 Exercise therapy for the treatment of chronic low back pain. Centre for Clinical Effectiveness,
Monash Institute of Health Services Research.
Critical Appraisal Series 2002: Therapy
http://www.med.monash.edu.au/healthservices/cce/evidence/pdf/b/825.pdf
Gibt es einen Beweis dafür das Übungen die Behandlungen von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen unerstützen? Systematic review,     8 Randomised controlled trials      Ergebnis: Aktive Therapie ist grundsätzlich gegenüber passiven Behandlungsmethoden zu bevorzugen. Reviews
Autor Jahr Name des Artikels Wo erschienen Untersuchungsfrage Inhalt Form
Johnsdorf L, Lengsfeld M 2000 Definition chronischer Kreuzschmerz. Literaturrecherche "Definition des chronischen Kreuzschmerzes" Klinik für Orthopädie, Philipps-Universität Marburg
www.orthopedics.de/forum/boerse/kreuzschmerz.htm
Ab welcher Erkrankungsdauer kann von chronischen Rückenschmerzen gesprochen werden? Vierzehn Publikationen wurden aus der Zeitschrift SPINE verglichen.Es zeigt sich, das bei der Mehrzahl der Studien ( 58% ) andauernde Schmerzen oder immer wiederkehrende Schmerzepisoden über einen Zeitraum von mindestens drei Monaten oder länger als ausreichend angesehen wurden, um als chronisch klassifiziert zu werden. Studie
Junghäni M 1999 Schmerz lass nach. Wege der Schmerzbehandlung in der integrativen und klinischen Therapie mypage.bluewin.ch/altburg/Gestalt/Schmerz.html    Das Mehrebenen Modell nach Petzold Vortrag
Kerssens JJ, Sluijs EM et al 1999 A Trend Analysis of Individualized Back Care Programs Physical Therapy/ Vol 79 No 3.
www.ptjournal.org/March99/v78n3p286.cfm - 52k
Welche Inhalte und Abläufe kennzeichnen hilfreiche Instruktionen für Rückenpatienten? Die Themen Schmerzmanagement und ADL rücken mit zunehmenden Verlauf der Behandlung oft in den Hintergrund. Das Thema Fitness wird oft komplett ausgespart, die Übungen sind das zentrale Thema. Studie
Klaber Moffett J, Forgerson D,  Bell-Syer S et al 1999 Randomised controlled trial of exercise for low back pain: clinical outcomes, costs, and preferences Department of Health Sciences and Clinical Evaluation,
University of York, c Department of Medical Statistics and Evaluation,
Imperial College School of Medicine, University of London
http://bmj.com/cgi/content/full/319/7205/279
Wie wirken sich Übungsprogramme auf Rückenschmerzen aus? Patienten mit Rückenschmerzen sollten so schnell wie möglich zu normalen Aktivitäten zurückkehren. Angst vor einer erneuten Schädigung hemmt die Patienten und gefährdet die Rehabilitation. Ein kognitiv verhaltenstherapeutisches Übungsprogramm zur aktiven Schmerzbewältigung hilft den Patienten. Dies wirkt sich auch positiv auf die Arbeitsausfallzeiten aus.  Studie
Koes BW,   Tulder van MW et al 2002 Clinical guidelines for the management of low back pain in primary care: an international coparison Spine 2001 Nov. 15;26(22):2504-13; discussion 2513-4
www.ncbi.nlm.nih.gov/entrez/query.fcgi
Was ergibt ein Internationaler Vergleich von Behandlung und Diagnostik aus 11 Länder? Diagnostik und Therapie ist ähnlich. Frühe Aktivität der Patienten ist ein Behandlungsstandard und Bettruhe fördert die Chronifizierung. Abstract
Ljungquist T  2002 Physical performance tests and spinal pain  – Assessing impairments and activity limitations From the Institutet, Stockholm, Sweden Stockholm 2002
diss.kib.ki.se/2002/91-7349-215-9/thesis.pdf
Welches bereits vorhandene Testverfahren ist für die klinische Praxis geeignet um Störungen und Aktivitätseinschränkungen von  Personen mit chronischen Rückenshmerzen zu beurteilen und einen Beitrag zu leisten für die  Grundlegung einer allgemeingültigen Evaluation und Behandlung. Es gibt einen offensichtlichen Bedarf für eine gemeinsame Basis und ein allgemein akzeptiertes Maß für die Evaluation und Behandlung von Patienten mit chronischen Rückenschmerzen. Empfehlung einzelner Testverfahren. Dissertation Review
Autor Jahr Name des Artikels Wo erschienen Untersuchungsfrage Inhalt Form
Maher C,    Latimer J,    Refshauge K 2000 Prescription of activity for low back pain: What works? ... PT Global net - Journal 2: 2000
ptglobal.net/ajp/abst9902.html
Metaanalyse über 62 Studien zwischen 1966 und 1997 die veröffentlicht wurden als Basis für eine Guideline. Der Artikel zeigt, dass Patienten mit akuten und subakuten Rückenschmerzen Bettruhe vermeiden  und lieber zu normaler Aktivität zurückkehren sollten. Strukturierte Übungsprogramme haben den größten   Effekt  bei subakuten und chronischen Rückenschmerzen. Abstract
Main CJ,  Williams AC 2002 Clinical review
ABC of psychological medicine Musculoskeletal pain  Bio - Psycho -Social Evaluation
bmj.com Main and Williams 325 (7363): 534
bmj.com, 18 Sep 2002
bmj.com/cgi/content/full/325/7363/534 

Behandlungsempfehlung aus bio-psycho-sozialer Sicht Akuter Rückenschmerz sollte mit minimaler Ruhe behandelt werden, und möglichst schneller Rückkehr zur Arbeit. Psychologische Behandlungen und Schmerzbewältigungsprogramme können am besten einer Chronifizierung vorbeugen. Clinical Review
Mannion AF, Junge A et al 2002 Unspezifische Rückenschmerzen: "Back to basics" ArsMedici Online
http://www.medpoint.ch/other/arsmedici2002/ars1902/09_ruecken.pdf
Schweizer Richtlinie zur Behandlung von Rückenschmerzen. Untersuchung der Wirksamkeit von Therapieverfahren bei akuten und chronischen Rückenschmerzen.      Akut: Medikamente.      Chronisch: Übungstherapie, Kognitive  Verhaltenstherapie, Kombination beider Verfahren mit Elementen der Rückenschule - multidisziplinäre Therapie Guideline
Mannion AF, Müntener M, Taimela S,  Dvorak J 2001 Lumbale Rückenschmerzen. Vergleich von drei aktiven Therapieverfahren. 
Man Med Osteopath Med 39: 170-76; Springer Verlag
http://www.springerlink.com/app/home/main.asp
Vergleich von aktiver Physiotherapie mit einem Rumpfmuskel-Rekonditionierung an Trainingsgeräten und einem belastungsextensiven Aerobic über einen Zeitraum von drei Monaten Die drei Methoden waren bei der Reduktion der Schmerzintensität und -häufigkeit gleich wirksam. Die eigene subjektive Einschätzung der Behinderung war, im Gegensatz zu den anderen Methoden, in der Physiotherapiegruppe 6 Monate nach Therapieende wie vor der Therapie.Die Physiotherapie ist dreimal und das Gerättraining viermal so kostenintensiv wie das Aerobic. Abstract
Mayer K   2003
Akuter und chronischer unkomplizierter Rückenschmerz (oder was ihn manchmal so kompliziert macht, orientiert an den aktuellen britischen Leitlinien und neuen Untersuchungen zu diesem Krankheitsbild)
www.neuro24.de/ - 18k Internetressource Definition akut versus chronischer Rückenschmerzen Artikel
Autor Jahr Name des Artikels Wo erschienen Untersuchungsfrage Inhalt Form
Muncey H 1998 STANDARDS OF PRACTICE FOR PHYSIOTHERAPISTS WORKING IN PAIN MANAGEMENT
PROGRAMMES.
The Physiotherapy Pain Association (PPA) published ...
www.ppaonline.co.uk/standards.html - 3k
Physiotherapie als Bestandteil einer interdisziplinären Behandlung von Schmerzen Richtlinien der Physiotherapy Pain Association (PPA). Guideline
N.N. 2002 Zwischenbericht für die Krankenkassen zum Jahreswechsel 2002/2003  www.orthopaedie.uni-hd.de/abtortho1/ Schmerz/Behandlungskonzept.doc
- Ähnliche Seiten
Behandlungsziel sind die Steigerung der Umgangsstrategien mit den Rückenschmerzen und die Unabhängigkeit von medizinischen Angeboten in der Zukunft (Kosteneffizienz). Bericht über ein dreiwöchiges interdisziplinäres Gruppenprogramm für zwölf Patienten.  Studie
N.N. Physiotherapy webservices 2003 The McKenzie Method http://www.physio-net.com/reference/treatmenttechniques/mckenzie.htm   Darstellung der McKenzie Methode, Studie von Nwuga et al 1985, Artikel
Nilges P.   McKenzie - Das Konzept Übersetzung des "The Back Book (a booklet for patients)  The Stationary Office 1997, Waddell. www.mckenzie.de/rueckenschmerz.html - 53k   McKenzie Patienteninformation über den Umgang mit Kreuzschmerzen Patienteninfo
Pincus T,    Kim Burton A, Vogel S,    Field AP 2002 A Systematic Review of Psychological Factors as Predictors of Chronicity/Disability in Prospective Cohorts of Low Back Pain Spine Vol. 27; No.5 pp E109-E120
http://www.uic.edu/sph/glakes/occupational/reading_lists/73102/pdfs/Pincus.pdf
Ziel der Übersicht ist die Einordnung einzelner Studien, die chronifizierende psychologische Faktoren berücksichtigen bezüglich ihrer Evidenz. Zeigt das die psychologischen Faktoren (Distress, depresssive Stimmung, Somatisierung) im Übergang zum chronischen Rückenschmerz bisher nicht hinreichend wissenschaftlich berücksichtigt werden. Review
Raine R,   Haines A,  Sensky T, Hutchings A, Laken K,    Black N  2002 Primary care
Systematic review of mental health interventions for patients with common somatic symptoms: can research evidence from secondary care be extrapolated to primary care?
BMJ 2002;325:1082 ( 9 November )
http://bmj.com/cgi/content/full/325/7372/1082
Studie über die Behandlung von chronischen Schmerzen mit einer Verhaltenstherapie. Metaanalyse; Bei einem zweiten Vorfall sind die Behandlungen effektiver. Review
Thalhammer E,  Göbl R, Hohenstein K,  Alacamlioglu Y,  et al. 2001 Standardisierte Untersuchung beim akuten Kreuzschmerz ÖZPMR 11: 2001
www.boepmr.at/html/aerzte/zeitung/1zeitung/kreuz.pdf - Ähnliche Seiten
Qualitätsmangement Entwicklung eines standardisierten Untersuchungsverfahrens bei akutem Kreuzschmerz Review
Autor Jahr Name des Artikels Wo erschienen Untersuchungsfrage Inhalt Form
Tulder van M, Koes E, Assendelft W et al 2000 Acute and chronic low back pain Effektive Health Care Vol. 6 Number 5
www.york.ac.uk/inst/crd/ehc65.pdf 
Evidenzbasierte Behandlungsempfehlung Gegenüberstellung der Behandlung chronischer und akuter Rückenschmerzen,    Akut:  Aktivität, Medikamente,      Chronisch: Rückenschule, Verhaltenstherapie, Übungstherapie, Multidisziplinäre Programme, Medikamente EBM Studie
Waddell G,   Feder G,   Lewis M 1997 Systematic reviews of bed rest and advice to stay active for acute low back pain    British Journal of General Practice 1997; 47: 647-652.
http://user1.mshri.on.ca/somani/EBM/JC0298f.htm
Was soll empfohlen werden für Patienten mit akutem Kreuzschmerz, Bettruhe oder Aktivität? Bettruhe ist ineffektive für die Behandlung von akutem Kreuzschmerzen. Review
Wing PC  2001 Minimizing disability in patients with low-back pain
 
Rheumatology: 13.
http://www.cmaj.ca/cgi/content/full/164/10/1459
Übersichtsartikel über aktuelle epidemologische Trends Fallbericht Review