Studienstandort Emden

  • Was bietet mir Emden?
  • Wo kann ich wohnen?
  • Wie finanziere ich das Studium?

 

Auf diese Fragen gibt neben der zentralen Studienberatung auch das Studentenwerk Oldenburg umfassend Antwort.

Wer mit dem Studium beginnt, braucht normalerweise auch ein Zimmer oder eine Wohnung. Glücklicherweise ist Emden keine "Hochschul-Großstadt", im Vergleich zu anderen Städten kann man in der näheren Umgebung der Hochschule relativ günstig, auch unter 200 Euro, eine Bleibe bekommen. Aber wie?

Wer z.B. zur Imatrikulation etc. ohnehin gerade in Emden ist, kann sich zunächst auf den zahlreichen "schwarzen Brettern" in der Hochschule umschauen. Diese hängen sowohl in der Nähe der Cafete und der Mensa als auch in den einzelnen Fachbereichen. Vor Ort kann man auch einen der zahlreichen Immobilienmakler aufsuchen oder bei einem Gang durch die Innenstadt einige Schaufenster mit Angeboten bestaunen, jedoch ist diese Vermittlung nicht kostenlos.

Weiterhin gibt es in den Samstagsausgaben der Lokalzeitungen (Emder Zeitung, Ostfriesen-Zeitung) einen größeren Immobilienmarkt, bei der Emder Zeitung auch einen Online-Markt. Daneben erscheinen am Wochenende noch kostenlose Werbezeitungen, wobei sich allerdings einige überschneiden, da sie vom selben Verlag stammen.

Neben privaten Vermietungen gibt es in Emden auch mehrere Studentenwohnheime:

  • Dukegat
  • Haus Gödens
  • Steinweg
  • Douwestraße

Diese werden vom Studentenwerk Oldenburg (SWO, ist auch für Emden zuständig) verwaltet. Man muss bei einigen Wohnheimen mit Wartezeiten rechnen, kann sich jedoch auch online bewerben.

Wer jedoch aus dem Süden Deutschlands kommt, kann auch online auf Suche gehen. Neben den bereits genannten Links der Lokalzeitungen und des SWO kann man folgende Links probieren - es gibt aber sicherlich noch mehr:

Die Lage der Wohnung ist relativ unkritisch, alle Entfernungen in Emden lassen sich neben dem Auto auch mit dem beliebtesten Verkehrsmittel in Emden, dem Fahrrad zurücklegen (es gibt in der Hochschule auch eine Fahrradwerkstatt mit Anleitung!). Neben der Innenstadt lohnt sich auch ein Blick auf die Stadtteile. Das Constantiaviertel ist natürlich ideal aufgrund der Nähe zur HS, jedoch auch teuer. Larrelt und Twixlum liegen durch eine Fußgängerbrücke über die Umgehungsstraße auch sehr günstig, dasselbe gilt für die Siedlung Conrebbersweg durch die Brücke über das Larrelter Tief. Wer sich jedoch über eine preiswerte Wohnung in Petkum freut, sollte zunächst einen Blick auf den Stadtplan werfen.

Alles auf einen Blick

 

 

 

Emden ist die größte Stadt Ostfrieslands und liegt an der Emsmündung, am Nordufer des Dollarts. Mit über 49.000 Einwohnern die kleinste der kreisfreien Städte Niedersachsens. In Emden befindet sich der westlichste Seehafen Deutschlands, der auch der drittgrößte Autoverladehafen Europas ist. Größter Arbeitgeber in Emden ist das ansässige VW-Werk.

Webpräsenz: www.emden.de