Vor dem Studium

Wie geht es nach der Schule weiter? Warum studieren?

Vieles spricht dafür, in die eigene Bildung zu investieren und ein Akademiker von morgen zu werden:

  • nahezu Vollbeschäftigung: 2,4 % Erwerbslosenquote unter Akademikern
  • eine sicher Zukunft – nicht zuletzt durch den Fachkräftemangel
  • bessere Chancen – vor allem in Krisenzeiten
  • Stichwort Traumjob: Der Hochschulabschluss gilt als Eintrittskarte für ausgewählte Berufe
  • höhere Aufstiegschancen innerhalb eines Unternehmens
  • Arbeit nach den eigenen, individuellen Interessen und Stärken
  • Das Studium ist eine Investition in sich selbst
  • finanzielle Anreize
Warum ein Wirtschaftsstudium?

Es gibt vielfältige Berufsmöglichkeiten nach einem erfolgreich abgeschlossenen betriebswirtschaftlichen Hochschulstudium. Einige Einsatzfelder haben wir im Schwerpunktratgeber zusammengestellt.

Der kritische Blick: Prüfung der Anforderungen

Wie viel Mathematik braucht man in einem Wirtschaftsstudium?

Um sich selber besser einschätzen zu können, kann man hier seine Kenntnisse überprüfen. Der jährlich stattfindende Mathe-Brückenkurs hilft, um mögliche Lücken zu schließen. Anmeldungen und Fragen sowie Lösungen zum Test bearbeitet Christian Kiwall.

Welche Sprachkenntnisse sind für ein Wirtschaftsstudium erforderlich? 

Auch im Bereich Sprachen werden Vorkenntnisse erwartet, um diese realistisch einschätzen zu können, unterstützen die folgenden Sprachtests.

Englisch

Spanisch

Französisch

Lösungen zu den Sprachtestest sind hier zu finden.

Warum an der Hochschule Emden/Leer studieren?
 
 
 
  • Individuell

Die kleinen Gruppengrößen an unserer Hochschule haben den großen Vorteil, dass die Studierenden im engen Kontakt zu Lehrenden, Mitarbeitern und Kommilitonen stehen. Vom stetigen Austausch mit anderen Studierenden und der ganzheitlichen Betreuung profitieren die Studierenden direkt.

An der Hochschule Emden/Leer können die Studierenden nach den eigenen, individuellen Wünschen und Interessen studieren. Dies ermöglichen das breite Studienangebot, eine übersichtliche Studienstruktur und Wahlmöglichkeiten in den Schwerpunkten. Zudem stehen den Absolventinnen und Absolventen mit dem fundierten Studienabschluss und der internationalen Ausrichtung des Studiums alle Wege offen – auch ins Ausland.

  • Innovativ

Neue Lern- und Lehrmethoden werden finden bei uns Anwendung!

  • International

Die internationale Ausrichtung des Studiums, sowie viele internationale Kontakte und die Verbindung zu über 50 Partnerhochschulen im Ausland bereiten auf Tätigkeiten in der ganzen Welt vor.

  • Leben, wo andere nur Urlaub machen!

Die für diese Region üblich geringen Lebenshaltungskosten sowie der hohe Freizeitwert machen ein Studium in Emden attraktiv. In einer der beliebtesten Regionen Deutschlands befindet sich unsere Campushochschule, hier kann man konzentriert dem Studium nachgehen. Siehe auch Studienstandort Emden.

Allgemeine Informationen zum Studium
 
 
  • Wie läuft ein Studium ab ?
  • Was steht in einer Prüfungsordnung?
  • Was sind Module?
  • Wofür steht die Abkürzung ECTS?

Antworten auf diese Fragen liefert der Studiengangsführer Betriebswirtschaft. . .

Ganz Allgemein liefert das "Hochschul-ABC" Informationen zu Begrifflichkeiten an einer Hochschule.

Anerkennung von Vorleistungen
Haben Sie bereits an einer anderen Hochschule studiert oder bringen andere berufsspezifische Vorleistungen mit ?

Hier finden Sie den Antrag auf Anerkennung.

Anerkennung von Schulleistungen

Einige Vorkenntnisse, die im Rahmen einer schulischen Ausbildung gesammlt wurden, können anerkannt werden und ggf. Studienzeiten verringern.

Antrag auf Anerkennung von Schul-und Ausbildungsleistungen

O-Töne unserer Studierenden

Wie ist Dein Leben und Dein Studium in Emden, Alina? 

Familiär und spannend. Studieren in kleinen Gruppen, immer in Kontakt zu

Professoren. in Emden herrscht typisches, aber positives Kleinstadtleben - jeder

kennt jeden, kurze Wege und alles ist mit dem Rad zu erreichen - Das macht

Emden aus!

- Alina Lohmann, Studierende der BWL