Typisches Berufsbild Steuerberater

Typische Berufsbilder

Typisches Berufsbild: Steuerberaterin bzw. Steuerberater

Aufgaben und Tätigkeiten

Das Spektrum der Tätigkeiten, die Steuerberaterinnen und Steuerberater ausüben, ist vielseitig und abwechslungsreich. Grundsätzlich sind drei Kategorien zu unterscheiden:

·         Die Deklarationsberatung umfasst die Hilfe bei der Erstellung von Steuererklärungen und die Überprüfung von Steuerbescheiden.

·         Die Gestaltungsberatung beinhaltet eine vorausschauende Beratung der Mandanten hinsichtlich einer optimalen Steuergestaltung.

·         Unter der Durchsetzungsberatung ist die Vertretung von Steuerpflichtigen gegenüber der Finanzverwaltung und den Finanzgerichten zu verstehen.

Diese Tätigkeiten sind sogenannten Vorbehaltsaufgaben, die ausschließlich von Steuerberaterinnen und Steuerberatern erbracht werden dürfen. Daneben werden Beratungstätigkeiten in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling, Investition und Finanzierung sowie Unternehmensgründung und -umstrukturierung von den Steuerberaterinnen und Steuerberatern übernommen. Schließlich können Steuerberaterinnen und Steuerberater als Treuhänder, Mediatoren oder Insolvenzverwalter fungieren.

Anforderungen und Kompetenzen

Um vorgenannte Tätigkeiten verrichten zu können, sind analytisches Denkvermögen, Eigenverantwortlichkeit, Gewissenhaftigkeit, Kreativität und ständige Weiterbildungsbereitschaft unerlässlich. Da viele Arbeiten in multidisziplinären Teams erledigt werden, müssen Teamfähigkeit und Überzeugungskraft gegeben sein. Steuerberaterinnen und Steuerberater sind Menschen, die „das Steuer selbst in die Hand“ nehmen und anspruchsvolle Aufgaben für ihre Mandanten bearbeiten wollen.

Beschäftigungsbedingungen

Aufgrund der wachsenden Komplexität des Steuerrechts und der zunehmenden Internationalisierung der Unternehmenstätigkeit sind die allgemeinen Berufsaussichten sehr günstig. Dabei variieren Karrierestufen in Steuerberatungsgesellschaften kaum. Berufseinsteiger beginnen ihre Tätigkeit als Junior Consultant. In dieser Zeit werden Teilbereiche von steuerlichen Problemstellungen unter fachkundiger Betreuung von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen bearbeitet. Nach dem Ablegen des Steuerberaterexamens und mehrjähriger Berufspraxis kann erste Führungserfahrung in kleineren Teams oder Teilprojekten als Senior Consultant gesammelt werden. Mit der Beförderung zum Manager wird das Tätigkeitsfeld stark verändert, indem Verantwortung für einen größeren Kreis von Mandanten bzw. einen fachlichen Schwerpunkt übernommen wird. Als Senior Manager wächst diese Verantwortung im Unternehmen weiter. Schließlich ist die Partnerschaft die höchste Stufe der Karriereleiter. Überwiegend werden strategische Management-Aufgaben in dieser Funktion übernommen. Dazu gehören die Qualitätssicherung sowie die Leitung und Überwachung von Projekten bzw. Aufträgen.

Auch wenn umfassende Statistiken nicht vorliegen, dürften übliche Jahresanfangsgehälter zwischen 27.000 € und 35.000 € betragen. Dabei liegt die Einstiegsvergütung in kleineren Unternehmen eher im unteren Bereich der Bandbreite. Andererseits können Kandidatinnen und Kandidaten mit gutem Studienabschluss und Zusatzqualifikationen (Berufsausbildung, Praktika etc.) auch höhere Einstiegsgehälter verlangen. Mit zunehmender Karrierestufe steigen potenzielle Gehälter überdurchschnittlich.

Fazit: Mit diesem Studienschwerpunkt stehen Studierenden, die fachliche Expertise und persönliches Engagement einbringen, grundsätzlich alle Wege offen.