Virtuelles Labor Rechnernetze

Seit dem Wintersemester 2012/13 bieten wir den Studierenden die Möglichkeit in einem virtuellen Labor mit realen Netzwerkkomponenten verschiedene Versuche zum Switching und Routing durchzuführen. Teilnehmer aus den Veranstaltungen Kommunikationsnetze können einen Fernzugang zu einer virtuellen Maschine beantragen, die mit dem Netzwerk verbunden ist.  Dieses Netzwerk besteht aus insgesamt 6 Layer-3 Switchen mit je 48-Ports der Firma Foundry.

Die Ports der Switche sind gruppiert zu den Virtuellen Netzen A, B und C zusammengefasst. Da die VLANs völlig voneinander unabhängige Netze darstellen, können mit diesem Aufbau verschiedene Switching- und Routing-Szenarien implementiert und getestet werden. Das Schema (siehe unten) verdeutlicht den Aufbau des Netzwerkes.

 

 

Zusätzlich besteht die Möglichkeit einen Switch auszuleihen, um damit Zuhause verschiedene Praktikumversuche und Konfigurationsübungen durchzuführen.