Regenerative Energien Bachelor (B.Eng.)

1. Studieninhalte

Modulübersicht Regenerative Energien BEng

Semester

1

Mathematik I

Physik

Program-mierung 1

Elektro-technik I

Wahlpflicht-
fach I

2

Mathematik II

Program-mierung 2

Digital- und Mikropro-zessor-technik

Elektrotechnik II

3

Elektro-technik III

Elektro-technik IV

Analoge Elektronik

Messtechnik und Sensorik

Regelungs-technik

Wahlpflicht-
fach II

4

Elektrische Maschinen und Antriebe

Energieversorgung I

Eingebettete Systeme

Leit- und Steuerungstechnik

6

Energieversorgung II

Simulation technischer Systeme

Intelligente Energienetze

Feldbus-technologien

Wahlpflicht-
fach III

6

IT-Sicherheit

Praxisprojekt

Bachelorarbeit

 


 

 

2. Zeitaufwand / Organisatorisches

Studienverlauf

Das Studium ist in Module unterteilt.

Die meisten Studienmodule haben einen Wert von 5 ECTS-Punkten, einige Module sind umfangreicher und haben einen Wert von 7,5 oder 10 ECTS-Punkten. Ein ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsumfang von ca. 25-30 Stunden.

Dazu kommen ein Praxisprojekt mit 10 ECTS-Punkten und die Bachelorarbeit mit 15 ECTS-Punkten.

Jedes Modul wird im jährlichen Rhythmus angeboten.

Teilzeit oder Vollzeit

Der Studiengang wird in Teilzeit- oder Vollzeitform angeboten.

Die Vollzeitform entspricht einer Belegung von Modulen im Wert von 30 ECTS-Punkten je Semester. Beim Studium in Vollzeitform beträgt die Mindeststudiendauer 6 Semester. Die Mindestanzahl der zu erbringenden Punkte im Semester beträgt 10 ECTS.

In Teilzeitform dürfen maximal Module im Wert von 20 ECTS-Punkten je Semester neu belegt werden. Die Mindeststudiendauer beträgt dann 10 Semester. Die Mindestanzahl der zu erbringenden Punkte im Semester beträgt 5 ECTS.

Da die Studieninhalte identisch sind, ist ein Wechsel zwischen Teilzeit- und Vollzeitform jeweils zum Beginn eines neuen Semesters problemlos möglich.

Zeitbedarf

Im Vollzeitstudium mit  Modulen im Umfang von 30 ECTS-Punkten je Semester sind ca. 50-60 Stunden pro Woche einzuplanen. Je nach Vorbildung kann dieser Zeitaufwand pro Modul zwischen 8 und 10 Stunden pro Woche variieren. Sollten Sie beruflich oder anderweitig eingebunden sein und die Zeit nicht für ein Vollzeitstudium reichen, sollten Sie das Teilzeitstudium in Erwägung ziehen.

Sie selbst legen fest wie viele Kurse Sie belegen.


Wichtig ist, dass Sie sich für Ihr Studium einen persönlichen Zeitplan erstellen, in dem Sie die Zeiten zum Lernen in Ihren täglichen Rhythmus mit einplanen.

Schauen Sie sich zunächst Ihren Alltag ohne Studium an und erstellen Sie sich ein Zeitraster (hier ein Beispiel):

Versuchen Sie nun in Ihren Alltag entsprechende Zeiträume für das Studium zu finden (auch hier ein Beispiel: Teilzeit-Studium, 3 Module, 8 Std. pro Modul in der Woche):

Für individuelle Beratung zum Zeitmanagement im Studium steht Ihnen das Online-Team gerne zur Verfügung:

Mo-Fr: 8.00 Uhr - ca. 16.00 Uhr, telefonisch bis abends erreichbar

Telefon: 04921 / 807-7077
Telefax: 04921 / 807-1991

info|at|online.hs-emden-leer.de

Präsenzen

Pro Semester werden 3-4 Präsenzveranstaltungen abwechselnd in Emden und Wilhelmshaven stattfinden. Die Veranstaltungen sind auf 2 Tage (Freitag und Samstag) verteilt. An einem Präsenztag besuchen Sie nur die Veranstaltungen Ihrer gewählten Module.

Da der Studiengang erst noch startet, können Sie sich einen Beispielstundenplan aus dem Online-Studiengang Wirtschaftsinformatik hier ansehen (PDF).

Die Präsenzen sind ein wichtiger Bestandteil des Studiums und sollen Ihnen helfen, Ihren Lernerfolg zu reflektieren und sich mit Kommilitonen, Lehrenden und dem Betreuungs-Team auszutauschen.

Prüfungen

Die Prüfungen finden am Ende des Semesters in schriftlicher oder mündlicher Form in Emden oder Wilhelmshaven statt. Der Prüfungszeitraum beträgt zwei Wochen (Mo-Sa).

Online studieren

Grundlegend benötigen Sie für ein Online-Studium

  • eine Hochschulzugangsberechtigung,
  • einen Computer ( Desktop-PC, Laptop oder Tablet-PC ),
  • einen Standard-Internetzugang mit mehr als 2 Mbit/s,
  • ein Headset,
  • eine Webcam,
  • Eigeninitiative und Motivation!

Die Lernmaterialien stehen Ihnen online ständig zur Verfügung. Sie organisieren sich selbstständig und nehmen an Videokonferenzen und Präsenzen mit den Lehrenden teil. Die Videokonferenzen finden in der Regel in den Abendstunden statt, die Häufigkeit hängt von den gewählten Modulen ab.

Sie müssen über das Semester verteilt Einzel- und Gruppenaufgaben bearbeiten, deshalb ist es wichtig sich mit Ihren Kommilitonen in Lerngruppen zusammenzuschließen. Werkzeuge für die Zusammenarbeit bieten wir Ihnen auf unserer Lernplattform.

Damit Sie sich untereinander kennenlernen können und um Ihnen den Start ins Studium zu vereinfachen, bieten wir am Anfang des Semesters eine Einführungsveranstaltung an. Hierzu werden Sie schriftlich eingeladen.

 


 

 

3. Kosten

Im Bachelor-Studiengang fallen Medienbezugsentgelte in Höhe von 78€  (für BAFöG Empfänger/innen 53€) je Studienmodul mit 5 Kreditpunkten an. Bei Studienmodulen mit mehr als 5 Kreditpunkten können die Kosten höher liegen.

Die Studienmodule können zwei Mal kostenfrei wiederbelegt werden. Sollte eine vierte Belegung notwendig sein, ist diese und jede weitere Belegung wieder kostenpflichtig.Darüberhinaus erhebt die Hochschule Semesterbeiträge in Höhe von derzeit 153,23€  (den jeweils aktuellen Betrag finden Sie hier.) Darin enthalten sind die gesetzlichen Verwaltungskosten sowie die Beiträge für AStA und Studentenwerk. Nicht enthalten ist das Semesterticket. Dieses ist für Online-Studierende zur Zeit nicht verfügbar.

 


 

 

4. Bewerben

Bewerbungsfristen

Die Aufnahme neuer Studierender erfolgt zum Wintersemester jeden Jahres:

Wintersemester
Bewerbungsschluss: 30. September
Semesterbeginn: 01. September
Freischaltung der Studienunterlagen: 15. September*

*Da dieser Termin gleichzeitig Veranstaltungsbeginn ist, sollten Sie am besten schon zum 01. September eingeschrieben sein, um die gerade für das Online-Studium wichtige Einführungsphase nicht zu verpassen.

Zugangsvoraussetzungen

Neben der allgemeinen, der fachbezogenen Hochschulreife und der Fachhochschulreife (Abitur, Fachabitur) berechtigen in Niedersachsen auch andere schulische und berufschulische Abschlüsse sowie berufliche Vorbildungen zur Aufnahme eines Bachelor-Studiums an einer Fachhochschule.

Auf der Website "Studieren in Niedersachsen" erhalten Sie einen ersten Überblick über die notwendigen Zulassungsvoraussetzungen.

Die Zulassung für diesen Studiengang ist nicht durch einen NC beschränkt und ein Zugangspraktikum ist nicht gefordert.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihre schulische oder berufliche Qualifikation zum Studium berechtigt, wenden Sie sich bitte direkt an unsere Zentrale Studienberatung:
Ute Janssen, Telefon: 04921 / 807-1371, E-Mail: zsb|at|hs-emden-leer.de

Anerkennung von im Vorfeld des Studiums erbrachter Leistungen

Unter gewissen Voraussetzungen ist es Studierenden möglich, sich Studien- und Prüfungsleistungen, die an anderen Hochschulen erbracht wurden, bzw. berufliche Leistungen auf das Bachelor-Studium anerkennen zu lassen und sich ggf. für ein höheres Fachsemester einzuschreiben.

Bewerbungsverfahren

Sie können sich an der Hochschule Emden/Leer online bewerben.

Weiterführende Informationen

Alle weiteren Infromationen zur Immatrikulation finden Sie hier.

Bei Fragen zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zu laufenden Bewerbungsanträgen wenden Sie sich bitte an das "Studierenden-Service-Center" der Hochschule Emden-Leer 

Kontakt:

Studierenden-Service-Center
Tel.: 04921 / 807-7000
E-Mail: ssc|at|hs-emden-leer.de

Öffnungszeiten:
Mo-Do: 9:00-16:00 Uhr
Fr: 9:00-12:00 Uhr

 


 

 

Da der Online-Studiengang "Regenerative Energien" sich aktuell im  Akkreditierungsprozess bei der Akkreditierungsagentur ZEvA befindet, sind noch nicht alle Angaben in der endgültigen Fassung.

Auf einen Blick:

Informationen folgen.