Medientechnik (B.Eng.)

Nach dem Studium

Die Medienbranche entwickelt sich täglich weiter und somit steigt die Nachfrage an Ingenieurinnen und Ingenieuren, die nicht nur mit der Anwendung von Medien, sondern auch mit der aktuellen Technik deren vertraut sind.

Die Absolventen des Studienganges Medientechnik in Emden weisen sowohl Praxiserfahrung als auch das grundlegend wichtige Wissen über die Technik auf. Somit ist es beispielsweise möglich, bei großen deutschen und internationalen Rundfunkanstalten zu arbeiten. Auch im Berufsfeld der Forschung und Entwicklung sind Medientechniker nicht wegzudenken. Ebenso stehen die Türen in Richtung IT-Entwicklung sowie der Automobil-, Luftfahrt- oder Schifffahrtsbranche offen.

  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

  • Kurzbeschreibung: Das Bachelor-Studium bietet eine praxisnahe Ausbildung zum Medientechnik-Ingenieur. Die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums eröffnen einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen.
  • Typ: Vollzeitstudium (Standard, grundständig oder konsekutiv): Grundsätzliche Arbeitsbelastung ca. 1800 Stunden pro Jahr. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine Vollzeittätigkeit und ein Vollzeitstudium parallel nicht leistbar sind.

  • Regelstudienzeit: 7 Semester

  • Fachbereich: Technik

  • Studienort: Emden

  • Studienbeginn: Wintersemester

  • Bewerbungsschluss: 15. Juli

  • Zulassungsbeschränkung: ja

  • Frühere NC-Werte

  • Vorpraktikum: nicht erforderlich

  • Zugangsvoraussetzungen: Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

  • Ordnungen (Prüfungs-, Studienordnungen, usw.)