Elektrotechnik (B.Eng.)

Berufsbild

Das Aufgabengebiet des Elektroingenieurs geht heute weit über die klassischen Aufgaben wie der Entwicklung von elektrischen Geräten und Schaltungen hinaus. Es eröffnet sich ein breites Berufsfeld:

  • Projektierung von elektrischen Systemen
  • Marketing und Vertrieb
  • Hard- und Software-Entwicklung
  • Inbetriebnahme und Wartung
  • Fertigung und Qualitätskontrolle


Die große Vielfalt der Tätigkeitsfelder im Umfeld der Elektrotechnik und speziell der Automatiserungstechnik gibt den Studierenden die Chance ihre eigenen Interessen und Neigungen schon während des Studiums einzubringen und später beim Einstieg in den Beruf umzusetzen.

Studiengang

Der Bachelor-Studiengang Elektrotechnik ist ein wissenschaftlich fundiertes und anwendungsorientiertes Studium. Durch die sorgfältig ausgewählten Inhalte des Studiums ist ein erfolgreicher Einstieg ins Berufsleben gewährleistet. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden auch darüber hinausgehende Kompetenzen im Bereich der Schlüsselqualifikationen.

Dadurch kann sich der Absolvent - bestens ausgebildet - nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt etablieren.

Durch das stetige Wachstum der Informations- und Kommunikationstechnologien ist in Zukunft mit einer hohen Nachfrage an qualifizierten Elektroingenieuren zu rechnen.

Zugangsvoraussetzungen sind die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

Elektrotechnik in Emden

Neubau Elektrotechnik und Informatik

Der Fachbereich Technik bietet in der Abteilung Elektrotechnik und Informatik ein abgestimmtes Spektrum sich ideal ergänzender Studiengänge an. Dabei wird der dynamischen Entwicklung auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien durch die konsequente Aktualisierung der Studiengänge stets Rechnung getragen.

Im Studiengang Elektrotechnik werden alle Schritte der ingenieurmäßigen Entwicklung elektrischer Systeme der Informationstechnik behandelt: Von einzelnen Bauelementen bis hin zur analogen und digitalen Schaltungstechnik einschließlich CAD, von der Systemprogrammierung bis hin zu allgemeinen systemtechnischen Aspekten. Der Schwerpunkt liegt dabei - je nach Vertiefung - auf Themen der Automatisierungstechnik, der Informationstechnik, der Technischen Informatik oder auch im Bereich Marketing und Vertrieb.

Nach erfolgreichem Abschluss des berufsqualifizierenden Studiums der Elektrotechnik verleiht die Hochschule den akademischen Grad Bachelor of Engineering. Für Absolventen der Elektrotechnik, die ihr Studium überdurchschnittlich erfolgreich abgeschlossen haben, eröffnet sich die Möglichkeit zur Fortsetzung des Studiums in dem konsekutiven Master-Studiengang Industrial Informatics.

Studienverlauf

Das kompakte Studium dauert 3,5 Jahre. In den ersten drei Semestern werden grundlegende Fächer gelehrt. Ausgewählte elektrotechnische Themengebiete werden im vierten Semester behandelt.

Ab dem fünften Semester werden spezielle Lehrveranstaltungen zur weiteren fachlichen Vertiefung angeboten. Das Studium wird im 7. Semester mit der Bachelor-Arbeit abgeschlossen.

Studienverlaufsplan (pdf):

Weitere Informationen

Kurse vor Semesterbeginn zur Vertiefung der Mathematikkenntnisse Link
Studienverlaufsplan Link
  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Kurzbeschreibung: Das Studium bietet eine praxisnahe Ausbildung zum Elektroingenieur. Neben einem breiten Fachwissen erarbeiten sich die Studierenden Kompetenzen im Bereich Schlüsselqualifikationen und können sich somit nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt etablieren.
  • Typ: Standardstudium
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienort: Emden
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Bewerbungsschluss: 30. September
  • Zulassungsbeschränkung: nein
  • Frühere NC-Werte: -
  • Vorpraktikum: nicht erforderlich
  • Zugangsvoraussetzungen: Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.
  • spezielle Zugangsordnung: -
  • Studienordnung: -
  • Anmerkungen: Bedingt durch den Übergang von einem 6- auf ein 7-semestriges Bachelorstudium werden die Prüfungsordnung und das Modulhandbuch zurzeit überarbeitet.
    Der Studiengang ist akkreditiert.