Labor Umwelttechnik

Allgemeines

Das Praktikum Umwelttechnik findet für die Studierenden im Hauptstudium der Diplom-Studiengänge Chemietechnik/Biotechnologie, Chemietechnik/Umwelttechnik und Chemietechnik/Chemieingenieurwesen sowie des Bachelor-Studiengangs Chemietechnik/Umwelttechnik statt. Es wird sowohl im SS als auch im WS angeboten.
Dauer: 2 SWS = 24 Zeitstunden.

Die Versuchsinhalte, Datum und Dauer der Versuche werden zu Beginn des Semesters (max. 14 Tage nach der Vorbesprechung) mit den Betreuern abgesprochen. Die Versuche können aus der folgenden Tabelle ausgewählt werden.

Organisation des PraktikumsProf. Dr. Steinigeweg
Information, Anmeldung und Vergabe der Testatblätter: Dipl.-Ing. Klaassen

Organisatorisches

  • Eine Vorbesprechung findet zu Beginn des Semesters statt, Treffpunkt Technikum. Anwesenheitspflicht, es werden die Testatblätter verteilt. Termin wird per Aushang bekanntgegeben.
  • Innerhalb von 14 Tagen nach der Vorbesprechung können 2-er Gruppen gebildet und die Versuche ausgesucht werden (Liste s. Technikum)
  • Die Versuche werden in 2-er Gruppen durchgeführt.
  • Vor Beginn des Versuches findet ein Kolloquium statt.
  • Die Terminabsprache mit dem Betreuer findet mindestens 1 Woche vor Versuchsbeginn statt.
  • Zu jedem Versuch muß innerhalb von 2 Wochen nach Versuchsende ein Protokoll angefertigt und vom jeweiligen Betreuer testiert werden, das Testat ist gleichzeitig Voraussetzung für den nächsten Versuch.
  • Am Ende des Praktikums das Testatblatt bei Herrn Klaassen abgeben

Versuchsübersicht

Versuch Nr.

Thema

Betreuer

Dauer (h)

U1

Absorption + Abgaswäsche:
Inbetriebnahme und Messungen mit der Demonstrationsanlage.

Lohmüller
Borchert
Henze
Stein

16

U2

Adsorption
Inbetriebnahme der Anlage

Lohmüller
Borchert
Henze
Stein

16

U3

Umweltanalytik: HPLC, GC oder DC von PAK's
in Boden oder Wasser
Voraussetzung: IA-Praktikum oder entspr. Vorkenntnisse

Klaassen

8

U4

Immissionsmessungen: Ozon, NOx, Staub

Steinigeweg
Luczak

8-16

U5a

Gewässeruntersuchungen:
physikalisch-chemische Parameter
(pH, T, rH, Nitrit, Nitrat, Phosphat, Ammonium)

Steinigeweg
Luczak

4

U5b

Gewässeruntersuchungen:
biologischer Parameter: Keimzahl

Siefert
Siers
Münkewarf

4

U6

Emissionsmessung
Messung von Staub, SO2, NOx im Kamin

Steinigeweg
Luczak

8

U7

Leuchtbakterientest (Toxizitätstest)

Siefert
Siers
Münkewarf

8

U8 (nur WS)

Bestimmung der biologischen Aktivität von Böden

Siefert
Siers
Münkewarf

8

U9 (nur SS)

Praktikum zur Vorlesung Energie und Umwelt *

Lohmüller

2 SWS

U10 (nur WS)

Praktikum zur Vorlesung Wasserstofftechnologie *

Lohmüller

2 SWS

U11

Biotest mit Gartenkresse (Lepidium Sativum)

Siefert
Siers
Münkewarf

6

U12

BSB/CSB im Abwasser / im Fluß

Borchert
Steinigeweg
Luczak

8

U13

Simulation einer Kläranlage

Borchert
Luczak

6

U15

Emisionsmessungen: Kontinuierliche Überwachung
einer Verbrennungsanlage nach BImSchG
(NOx, SO2, O2)

Steinigeweg
Luczak

8-16

* Diese Praktika können nur zusammen mit der Vorlesung besucht werden. Anmeldung in der Vorlesung.