Sommersemester 2006

Kooperationsprojekt Metabowerke GmbH

Für die Studierenden des 6. Semesters gilt es im Zuge dieses Projekts neue Designs für die Schlagbohrmaschine und den Bohrhammer zu entwickeln.

Hierbei soll die althergebrachte Form, das "Gesicht" der Maschinen berücksichtigt werden. So gilt es neben der Konzeption der Kunststoffkomponenten wie Griffhälften und Lüftungsgehäuse auch einen möglichst hohen Anteil von COP-Teilen zu berücksichtigen. Bohrhammer und Schlagbohrmaschine verfügen zum Teil über identische Technik, so dass hier die Adaptierung von entsprechenden Kunststoffteilen für beide Maschinenausführungen gewünscht ist. Für beide Maschinen steht ein Package zur Verfügung welches es zu berücksichtigen gilt. Die Fertigung der Gehäusehälften im Spritzgussverfahren erfordert einen gut durchdachte Gehäusetrennung und die Einhaltung der Entformungsschrägen ist obligatorisch.

Das Projekt gliedert sich in unterschiedliche Phasen.Zunächst führen die Studenten eine Marktrecherche durch; in der Gruppe werden anschließend erste Konzeptskizzen präsentiert. Zur Zwischenpräsentation vor dem Auftraggeber werden Markerzeichnungen sowie Photoshop/ Cintiq Renderings als Arbeitsgrundlage erstellt. Die endgültige Ausarbeitung der Entwürfe erfolgt mit der CAS Software AliasStudio.