Schnuppertag Technik 2017

Gute Stimmung beim Schnuppertag Technik

  • Begrüßung zum Schnuppertag Technik (v.l.n.r.): Ute Janßen (Zentrale Studienberatung), Hochschulpräsident Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Johann Doden (Arbeitgeberverband für Ostfriesland und Papenburg, e.V.), Jörg Weiss (BP Raffinerie Lingen), Martina Nötzel (Dekanatsassistentin FB Technik), Dekan Prof. Dr. Rüdiger Götting
  • Großer Andrang herrschte bei den Informationsständen

Rund 500 Schülerinnen und Schüler verschafften sich Einblicke in Studienangebote des Fachbereichs Technik an der Hochschule Emden/Leer

Am Mittwoch, den 25. Januar, waren 500 Schülerinnen und Schüler zu Gast an der Hochschule in Emden, um im Fachbereich Technik ein vielseitiges Programm zu Studienmöglichkeiten und Berufsperspektiven wahrzunehmen, das sie sich persönlich zusammenstellen konnten. Ein besonderes Highlight boten viele Mitarbeiter des Fachbereichs mit Laborführungen und Präsentation der Neuerungen, Fachvorlesungen und Workshops von Absolventinnen und Absolventen und Studierenden. Viele individuelle Fragen konnten an die Fachbereichsmitglieder, die Serviceeinrichtungen der Hochschule, die Emder Agentur für Arbeit, die Fachbereichs und der Studierenden im Praxisverbund bei VW und der MEYER WERFT gestellt werden.

Jörg Weiss, selbst mit Begeisterung Chemieingenieur, erläuterte in seinem Impulsvortrag die Tätigkeitsbereiche an der BP Raffinerie Lingen sehr anschaulich. Mit 750 Mitarbeitern ist die BP Raffinerie in Lingen einer der größten Arbeitgeber der Region. Weiss gab als Betriebsleiter Destillation und Koker Auskunft über Studiengänge, die in der Raffinerie Anwendung finden und in Emden angeboten werden. Schülerinnen und Schüler waren angetan von einem exemplarischen Tagesablauf eines Ingenieurs aber auch von der generellen Aufgabe von BP, Menschen weltweit mit Energie und Dienstleistungen zu versorgen.

Der Präsident der Hochschule Emden/Leer, Prof. Dr. Gerhard Kreutz, freute sich über die gute Beteiligung am 18. Schnuppertag und wünschte den Gästen Spaß beim spannenden Tagesprogramm. Gute ideelle und monetäre Argumente für ein technisches oder naturwissenschaftliches Studium in Emden lieferte Dekan Professor Dr. Rüdiger Götting mit einem Überblick über alle Studienrichtungen am Fachbereich Technik. Er forderte die Schülerinnen und Schülern auf, die „Leute aus dem Fachbereich Technik am Schnuppertag Technik zu löchern“.

Johann Doden, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes für Ostfriesland und Papenburg e.V., hält den Schnuppertag Technik „für eine gute Idee“, weil er jungen Leuten die Chance bietet, sich rechtzeitig und praxisnah über die vielfältigen Studienmöglichkeiten im Bereich der Ingenieur- und Naturwissenschaften zu informieren. Der Arbeitgeberverband unterstützt den Schnuppertag Technik seit langem, um den Nachwuchs im MINT-Bereich zu fördern.

Ein Team aus dem Fachbereich Technik und der Studienberatung organisiert die größte Informationsveranstaltung an der Hochschule jährlich und war mit der Resonanz und der Stimmung unter den Gästen sehr zufrieden. In diesem Jahr kamen viele Gäste aus Ostfriesland, dem Emsland - aber auch aus Nordrhein Westfalen und Bremen.

Für diejenigen, die den Termin verpasst oder zusätzliche Informationsbedarf haben bietet die Zentrale Studienberatung der Hochschule Emden/Leer  individuelle Beratungsgespräche an (Kontakt - E-Mail: zsb|at|hs-emden-leer.de ).

 

 

 

Programm Schnuppertag