Die „nationale“ Erlebniswelt – modernisierter Rechtsextremismus 2014

Die „nationale“ Erlebniswelt – modernisierter Rechtsextremismus 2014

Gerd Bücker (Landespräventionsrat Niedersachsen)

In den letzten zwei Jahren hat sich einiges verändert in der rechtsextremen Szene: elektronische Werbemethoden, neue Dresscodes, regionalisierte neonazistische Gruppen, subtilere Argumentation. Die Mitarbeiter des LPR Nds. beschreiben diese Veränderungen anhand konkreter Beispiele. Sie berichten über modernisierten Rechtsextremismus und werfen auch einen Blick auf Ostfriesland. Aktuelle Möglichkeiten der Prävention werden vorgestellt sowie Chancen der Zivilgesellschaft zur Arbeit für ein gutes Miteinander und gegen antidemokratische Einflüsse.

Die Vortragreihe wird in Kooperation der Hochschule Emden/Leer, des Kommunalen Präventionsrates der Stadt Emden und der Volkshochschule Emden durchgeführt. Die Vorträge richten sich an alle interessierten Einwohner(-innen), besonders an Schüler(-innen), Lehrer(-innen), Pädagogen(-innen), Sozial arbeitende, Studierende usw.

Flyer - Poster