Workshopangebote rund ums Schreiben

Die Einführungsveranstaltung in das wissenschaftliche Arbeiten ist schon länger her? In verschiedenen themenbezogenen Workshops haben Sie die Möglichkeit, die Basics des wissenschaftlichen Arbeitens aufzufrischen. Die Termine orientieren sich dabei an den offiziellen Fristen zu Anmeldung und Abgabe der Bachelorarbeit.

Zeit- und Arbeitsplanung: Mein Sommersemester 2017

Das Semester hat begonnen - und damit es nicht im Stress endet, können Sie in diesem Workshop  mithilfe der vorgegebenen Modulübersicht ihren individuellen Zeit- und Arbeitsplan für das Sommersemester entwerfen. Sich vor Augen zu führen, wie viele (Schreib-)Projekte und Prüfungsleistungen Sie im Semester realisieren müssen oder können, und wie Sie diese organisieren, wird  Inhalt dieses Workshops sein. Bitte bringen Sie hierfür ihre aktuelle Modulübersicht mit.

Dienstag 28.03.2017       14.00 – 16.00 Uhr                            Raum: S 305

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 15.03.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Literaturrecherche

Eine gute Arbeit setzt eine umfangreiche Literaturrecherche voraus. In diesem Workshop bekommen Sie die Möglichkeit, unter Anleitung gezielt für ihr Schreibprojekt nach Literatur zu recherchieren. Was Sie mitbringen sollten: ein Rechercheinteresse.

Studierende, die derzeit an der Bachelor- oder Masterarbeit schreiben, werden bei der Anmeldung besonders berücksichtigt.

Freitag 31.03.2017          9.00 – 11.00 Uhr               Raum: G 118

Zitate und Verweise – Verweisstrukturen in wissenschaftlichen Texten

Der Rückgriff auf Zitate und Aussagen anderer Wissenschaftler_innen ist nicht nur notwendig, da Sie das Rad nicht neu erfinden können und sollen, sondern zeigt vor allem auch, dass Sie sich fachkundig über ihr Thema informiert haben und in der Lage sind, dem Fachdiskurs zu folgen.  Korrekte Zitate und Verweise sind elementare Voraussetzung für eine gute wissenschaftliche Arbeit.  Welche Möglichkeiten es gibt, Zitate in den eigenen Text einzubinden, und auf was Sie beim Verweisen achten müssen, soll in diesem Workshop exemplarisch eingeübt werden.

Freitag 07.04.2017          9.00 – 10.30 Uhr               Raum: S 306

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 04.04.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Praktisches Wissen zum Paraphrasieren

Paraphrasieren bedeutet, Aussagen anderer Autoren mit eigenen Worten wiederzugeben - einfacher gesagt als getan! Für das Rekapitulieren von Texten ist es einerseits notwendig, sich an der Aussageabsicht des Verfassers zu orientieren und andererseits nützlich, sprachliche Darstellungsmittel zu kennen. Beides wird in diesem Workshop geübt. Gern können Sie auch Texte mitbringen, die Sie für Ihr aktuelles Schreibprojekt nutzen möchten.                                                         

                               Freitag 28.04.2017          8.30 – 10.00 Uhr               Raum: S 306

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 25.04.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Bibliographieren –das Literaturverzeichnis erstellen

Welche  Angaben müssen in das Literaturverzeichnis? Bekommt das Literaturverzeichnis auch eine Überschrift? Und was bedeutet eigentlich Volume?

Mit solchen und anderen Fragen werden Sie beim Verfassen von Haus- bzw. Abschlussarbeiten zwangsläufig konfrontiert. In diesem Workshop soll es darum gehen, sich mit den wesentlichen Aspekten des Bibliographierens vertraut zu machen. Das Bibliographieren als eine wesentliche Technik des wissenschaftlichen Arbeitens und Schreibens lässt sich schließlich antrainieren!

Freitag 05.05.2017          8.30 – 10.00 Uhr               Raum: S 306

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 02.05.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Vom Thema zur Fragestellung

Man könnte meinen, dass die Fragestellung am Anfang einer wissenschaftlichen Arbeit steht. Die Erfahrung  allerdings zeigt, dass einer exakten Fragestellung  bereits einige Schritte vorausgehen. Themenfindung, Recherche und Texte effizient zu lesen sind nur einige Voraussetzungen. In diesem Workshop soll es darum gehen, sich einem Thema zu nähern und eine zielführende Fragestellung zu entwickeln. Hier sollen Ihnen  geeignete kreative Methoden an die Hand gegeben werden, die Ihnen helfen werden, ihr Schreibprojekt thematisch einzugrenzen.

Freitag 19.05.2017          8.30.00 – 10.00 Uhr         Raum: S 306

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 02.05.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Wie schreibe ich eine gelungene Einleitung? Eine Checkliste

Die Einleitung ist neben der Gliederung das erste, was Rezipient_innen erfassen müssen. Eine Einführung in die Fragestellung, die Aktualität des Themas sowie der Aufbau der Arbeit sind die ersten Hinweise auf Ihre wissenschaftliche Argumentation. Ziel des Workshops ist es, mit Ihnen eine Checkliste für eine gelungene Einleitung zu erarbeiten. Sollten Sie schon einmal eine Einleitung geschrieben haben, bringen Sie diese bitte mit!

Freitag 02.06.2017          8.30.00 – 10.00 Uhr         Raum: S 306

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 30.05.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Schlussteil einer wissenschaftlichen Arbeit – Eine Checkliste

Der Schlussteil einer wissenschaftlichen Arbeit beinhaltet wesentliche Aspekte, die Teil der Gesamtargumentation sind. Daher sollten Sie sich auch für den letzten Teil Ihrer Arbeit genug Zeit nehmen. Nicht nur das kurze Zusammenfassen der Ergebnisse, sondern auch weiterführende Gedanken und Perspektiven sowie ein Fazit runden die Arbeit ab. Auf was Sie konkret achten sollten, wird in diesem Workshop Thema sein. Mit Blick auf ihr eigenes Schreibprojekt werden Sie eine Checkliste erarbeiten.

Freitag 09.06.2017          8.30.00 – 10.00 Uhr         Raum: 306

Bitte melden Sie sich für den Workshop bis zum 06.05.2017 unter Schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de an.

Kontakt

Franziska Bock
Raum S 313
Telefon (derzeit keines)
schreibwerkstatt|at|hs-emden-leer.de

Sprechzeiten

mittwochs 8.30 - 10.00 Uhr
freitags     11.00 - 12.30 Uhr