Kooperationen

Die Vernetzungsaktivitäten rund um den Bachelorstudiengang Kindheitspädagogik und die über die Jahre hinweg gewachsenen Kooperationen mit verschiedenen Partnern bieten zahlreiche Anknüpfungspunkte für Lehrende und Studierende des Studiengangs: sowohl auf der Ebene der Lehrveranstaltungen und der Forschungs- bzw. Praxisprojekte als auch hinsichtlich der Praxisphasen im Studium. Hier sind insbesondere feste Ansprechpartner*innen in Kindertageseinrichtungen im In- und Ausland zu nennen.

In einer bewehrten Tradition wird unsere jährliche Ringvorlesung mit der in Emden ansässigen Transferstelle NordWest des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) konzipiert und durchgeführt. Die seit 2008 bestehende Zusammenarbeit mit nifbe bietet darüber hinaus vielfältige Zugänge für unsere Studierenden, das kindheitspädagogische Feld intensiver kennenzulernen und somit die professionellen Kompetenzen weiter auszubauen (z.B. im Rahmen des Projektstudiums).

Im Sinne der Stärkung einer Durchlässigkeit im Bildungssystem pflegen wir enge Kooperationen mit Erwachsenenbildungseinrichtungen (u.a. mit der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg). Ebenso besteht mit den Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege in unserer Region eine langjährige Kooperation (Übersicht), die in den vergangenen Jahren auch in Entwicklung und Umsetzung von gemeinsamen Projektvorhaben mündete.