Forschungsprojekt Betriebliche Rehabilitation

Forschungsgegenstand:

In enger Kooperation mit dem in der Seehafenstadt Emden/Niedersachsen ansässigen Volkswagen Werk führen wir z.Zt. eine betriebliche Rehabilitation von MitarbeiterInnen durch, die unter verschiedensten Krankheiten leiden. Im weitesten Sinne sind diese als Störungen des Bewegungs- und Stützapparats zu bezeichnen, wenngleich sich bei den meisten Rehabilitanden auch verschiedenste Komorbiditäten (Sucht, psychische Erkrankungen) zeigen.
Die Rehabilitationsmaßnahmen des Forschungsschwerpunktes sind Teil eines von Volkswagen durchgeführten Rehabilitationsmanagements, das u.a. auch vorsieht, die Rehabilitanden für die Zeit der Behandlung frei zu stellen und sie mit leichteren bzw. angepassteren Tätigkeiten zu betrauen.


Forschungsansatz:

Der Forschungsschwerpunkt behandelt eine Gruppe von ca. 15 MitarbeiterInnen mit jeweils komplexen Erkrankungsbildern. Darüberhinaus werden durch den Kooperationspartner Klinikum-Emden weitere 45 Patienten vor allem physiotherapeutische und durch Medizinische Trainingstherapie behandelt.

Die Arbeit des Forschungsschwerpunktes zeichnet sich demgegenüber durch eine hohe Interdisziplinarität unter dem Paradigma des biopsychosozialen Gesundheitsverständnisses aus.

Die Behandlung sieht je nach individuellem Rehabilitationsbedarf vor:

- Medizinische Trainingstherapie
- physiotherapeutische Einzel- oder Gruppenbehandlung
- motologische Einzel- oder Gruppenbehandlung
- körperpsychotherapeutische Einzelbehandlung
- Beratung und Betreuung durch Klinische Sozialarbeit
- Gesundheitsbildungsgruppen
- Ernährungs- und Suchtberatung


Forschungsmethoden:

Über die in den einzelnen Teilprojekten genutzten Forschungs- und Behandlungsmethoden hinaus, die je nach professionellem Standard ausgewählt wurden, werden für die Begleitforschung folgende Instrumente verwendet:

- SF-36
- EMDAX - Emder Arbeitszufriedenheitsindex
- Fragebogen zur Rehamotivation im Betrieb

Für nähere Auskünfte zur Verwendung dieser Instrumente stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Den gesamten Rehabilitationsablauf, eine Übersicht über die Therapieinhalte sowie eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse können Sie sich hier herunterladen:

Gerne können Sie sich hier auch unseren Flyer herunterladen: