Förderung der Projekte

Forschungsschwerpunkt "Entwicklung von Modellen und Standards der integrativen Versorgung im Bereich der Rehabilitation von Menschen mit motorischen Störungen"

Der Forschungsschwerpunkt war angesiedelt am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Emden/Leer und wurde aus Mitteln der Volkswagen Vorab Stiftung mit einem Gesamtvolumen von 814.745 € finanziert.

Unterstützt wurde das Forschungsvorhaben durch die großzügige Bereitstellung einer Internet-Standleitung durch die Stadtwerke Emden GmbH, die es den MitarbeiterInnen im Klinikum Emden- Hans-Susemihl-Krankenhaus ermöglichte, auf das Intranet der Hochschule Emden - Leer und das Internet zuzugreifen.

Zusätzlich gefördert wurde das Projekt durch die Bereitstellung weiterer Infrastruktur durch das Klinikum Emden - Hans-Susemihl-Krankenhaus sowie das Volkswagenwerk Emden

Implementierung von bio-psycho-sozialen Gesundheitsmanagementkonzepten in Betrieben - Förderung der Gesundheit und Teilhabe am Arbeitsleben

Das Transferprojekt wird vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert und von den Kooperationspartnern AG EMS und Frisia Möbelteile GmbH kofinanziert. Das Gesamtvolumen beträgt 341.806,36 Euro für eine Projektlaufzeit vom 01.12.2009 – 30.11.2011.