Navigation

"Die Navigation ist ohne Zweifel die segenreichste und erhabendste Wissenschaft, welche der Mensch in sich aufnahm; ihr allein verdanken wir die Verbreitung der Kulturen und die Vereinigung mit den entferntesten Nationen. Wer nur den geringsten Sinn für das große Gebiet der Natur hegt, fühlt gewiß den Trieb in sich, Kenntniß von dem unendbaren Weltall zu erlangen, und hierzu findet keine Beschäftigung der Welt mehr Gelegentheit, als sein Beruf dem denkenden Seeman.- Daß der Beruf des Seemannes eine gefahrvolle und oft ermüdenene Beschäftigung ist und manche Entbehrung mit sich führt, läßt sich nicht wegleugnen, doch wird es vielfach durch das Vergnügen gemildert, welches er in der Ausübung seinen Berufes findet; kein Mensch ist berechtigt, seines Berufs wegen mit dem Schicksal zu hadern, welcherlei Art des Geschäfts das ordnende Schicksal ihm zutheilt, Unzufriedenheit würde nur Mißmuth gegen die täglichen Pflichen hervorrufen.- Möchte daher jeder Seemann seines, ihn unter die nützlichsten Mitglieder der menschlichen Gesellschaft stellenden, Beruf eingedenk sein und dazu beitragen, die Bande zu vervielfachen, welche alle Bewohner der Erd-Oberfläche vereinigen."

(Vorwort zum Buch "Die Schiffahrt - Taschenbuch für Seefahrer von Capitain J. Friedrichson aus dem Jahre 1869)

 

 

Prof. Kapt. Michael Tomaschek

michael.tomaschek|at|hs-emden-leer.de

 

Tel.: 0491 / 92817 - 5022

Raum: C 01

 

Sprechzeiten:

nach Vereinbarung per E-Mail