News

13.10.2017

Leeraner segeln Jolle und Yacht in Kiel

Team der Hochschule bei deutscher Hochschul-Regatta an der Ostsee

Eine Delegation der Hochschule Emden/Leer hat vor Kurzem mit einigen Regattaseglern und Laien sowie einem Ersatzfahrer der Universität Kiel an der 5. adh-Trophy Regatta in Kiel teilgenommen.

Nach dem Einsegeln der Boote und einer Steuermannsbesprechung für die ersten Crews gingen die erste Jolle und die Yacht der Hochschule an den Start. Nach dem guten vierten Platz von elf der Jollencrew kam die Yacht als viertes von fünf Teams auf der Strecke ins Ziel. Der zweite Lauf brachte das Team auf den achten Platz. Nach zwei Wettfahrten und dem ersten Crewwechsel konnte die Leeraner Jolle mit dem  Kieler Gast als Vorschoter einen respektablen zweiten und einen guten vierten Platz erkämpfen.

Im Anschluss an diese beiden Wettfahrten gab es wieder einen Crewwechsel, die zweite Jolle der Hochschule durfte allerdings weitermachen, hinzu kam die Yacht-Crew, die wieder eingreifen konnte. Durch einen leichten Abwärtstrend beider Teams im nächsten Rennen kam die Hochschule auf Platz sechs bei der Jolle und Platz fünf bei der Yacht.

In der letzten Wettfahrt des Tages für beide Teams schaffte es das Team aus Leer noch einmal, die letzten Kraftreserven zu mobilisieren. Mit einem guten dritten Platz für die Yacht und einem achten Platz für die Jolle war der Segeltag für beide Teams beendet. Der letzte Crewwechsel des Tages stand an und die andere Jollenbesetzung unserer Hochschule durften noch einmal eingreifen. Am Ende des Tages erreichte das Team aus Emden und Leer den neunten Platz.

Die Teilnehmer aus Ostfriesland zogen ein positives Fazit: So konnten neue Kontakte zu anderen Hochschulen geknüpft werden und die Crew hatte sich für die erstmalige Teilnahme zufriedenstellend geschlagen.