Pressemitteilungen

Please enter a searchword.

Mit einem Kinderbuch Kulturen verbinden
Studentin der Hochschule erarbeitet Leitfaden für interreligiöse ErziehungMit dem Flüchtlingsstrom der vergangenen Jahre hat eine Vielzahl unterschiedlicher Kulturen in Deutschland Einzug gehalten. Das Thema Religion spielt dabei eine wichtige Rolle. Wie Offenheit und Verständnis über und für die verschiedenen Religionen bereits Kindern vermittelt werden können, hat die 23-jährige Anna Ohmann jetzt zum Thema ihrer Bachelorarbeit gemacht. Und nicht nur das: Die Studierende der Hochschule Emden/Leer hat ein Kinderbuch geschrieben und illustriert, das als Leitfaden für die interreligiöse Arbeit in Kindertagesstätten dienen könnte.In ihrem Buch „Wir feiern ein Fest“ tauschen sich Kinder aus unterschiedlichen Kulturkreisen im Kindergarten über die Feierlichkeiten aus, die sie traditionell mit ihren Familien begehen. Ohmann hat dafür das Christentum mit seinem Osterfest, das jüdische Pessach- sowie das islamische Opferfest als Beispiele herangezogen. „Feste lassen sich in jeder Religion... [more]
01.09.2017

"Bilder lesen lernen"
Kunstvorlesung mit Dr. Eichhorn an der Hochschule Im bevorstehenden Wintersemester gibt es an der Hochschule Emden/Leer erneut eine kunstdidaktische Vorlesungsreihe mit Dr. Helmut Eichhorn. Diese steht unter dem Titel „Bilder lesen lernen: Faszination Licht in der Malerei der Moderne“. Die Reihe startet am Dienstag, 26. September. Durch die Methodik des Erkennenden Sehens am Beispiel der Hauptwerke von Turner, Monet, Renoir, Corinth und Liebermann werden an zehn Abenden Anleitungen zur selbstständigen Beurteilung von Werken der Bildenden Kunst gegeben. Die Vorlesungen werden jeweils von 17.30 bis 19 Uhr an der Hochschule Emden/Leer abgehalten. Die Teilnahmegebühr beträgt einmalig 30 Euro. Anmeldungen werden unter Telefon 04921 /807-7777 entgegen genommen.  [more]
31.08.2017

Erfolg beim Hyperloop-Wettbewerb in Kalifornien
Studierende der Universität Oldenburg und Hochschule Emden/Leer gewinnen Innovationspreis Das neuartige Transportsystem „Hyperloop“ soll Passagiere mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1.200 Kilometern pro Stunde befördern. Studierende der Universität Oldenburg und der Hochschule Emden/Leer schickten am Wochenende ihren Prototypen in den von SpaceX-Gründer und Tesla-Chef Elon Musk initiierten Wettbewerb „Hyperloop Pod Competition II“. Am Ende verpassten sie den Einzug ins Finale im kalifornischen Hawthorne nur knapp – sie gewannen aber den Innovationspreis als eine von insgesamt vier verliehenen Auszeichnungen. Der Ausrichter SpaceX würdigte damit das ausgefeilte Bremskontrollsystem der selbst entwickelten Magnetschwebe-Kapsel. Im Wettbewerb war das Team zuvor von technischen Schwierigkeiten auf der Teststrecke ausgebremst worden. „Die Universität und die Region können stolz sein auf den Erfolg unserer Studierenden“, erklärt Prof. Dr. Martin Holthaus, Vizepräsident für... [more]
30.08.2017

Hochschule feiert Faire Woche
Im September gibt es wieder einen speziellen KochtagDen Campus fairer gestalten – das ist eines der Ziele, die die Hochschule Emden/Leer unter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ verfolgt. Auch an der bundes-weit ausgerichteten „Fairen Woche“ vom 15. bis 29. September wird sich die Hochschule beteiligten, wie Anna Gerritzen, Koordinatorin für Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Verantwortung an der Hochschule, erklärte. So wird es erneut am Dienstag, 26. Spetember, einen Fairtrade-Kochtag an der Hochschule geben, bei dem eine rote Linsensuppe mit Kokosraspeln, eine Reispfanne und ein Dessert mit Zutaten aus fairem Handel angeboten werden. „Unser Ziel ist es, das Thema Fairtrade an unserer Hochschule im engen Austausch mit Studierenden und Beschäftigten zu leben und auf vielen Ebenen einzubringen“, so Gerritzen.Diese Bemühungen stehen im Zusammenhang mit den 17 Ziele zur nachhaltigen Entwicklung, die die Vereinten Nationen im Jahr 2015 verabschiedet haben. Die Hochschule hat diese in ihrem... [more]
29.08.2017

Kulturaustausch zwischen Emden und China
Studierende der Hochschule Emden/Leer zu Gast in HefeiDie Hochschule Emden/Leer und die Universität Hefei (Provinz An-hui, China) verbindet seit mehr als 20 Jahren eine enge Kooperation. Diese erstreckt sich über gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte sowie die Ausbildung chinesischer und deutscher Studierender. Derzeit befindet sich auf Vermittlung von Prof. Dr. Sven Carsten Lange eine Gruppe von Emder Studierender aus den Studiengängen „Maschinenbau und Design“ sowie „Internationales Wirtschaftsingenieurwesen IBS“ an der Universität Hefei, um chinesische Studierende auf ihren Studienaufenthalt in Deutschland vorzubereiten. In Verbindung mit dem an der Hochschule entwickelten „Buddy“-Programm absolvieren die Studierenden aus Emden während ihres achtwöchigen Aufenthalts verschiedene Lerneinheiten mit ihren chinesischen Kommilitonen und bereiten ihre „Buddies“ auf die deutsche Lehr- und Lernkultur vor. Um die deutsche Sprache auch in der Praxis zu vertiefen, stehen auch... [more]
29.08.2017

Herbsthochschule zum Thema "E-Mobilität"
Fachbereich Technik und Gleichstellungsstelle laden einDer Fachbereich Technik und die Gleichstellungsstelle der Hochschule Emden/Leer bieten in den kommenden Herbstferien gemeinsam mit Prof. Dr. Gavin Kane und Dipl.-Ing. Stefan Wild eine Herbsthochschule zum Thema  „E-Mobilität“ an. Das kostenlose Angebot richtet sich an interessierte Schülerinnen ab der 10. Klasse sowie an Abiturientinnen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In der Zeit vom 10. bis zum 12. Oktober können die Teilnehmerinnen Einblicke in die neuesten Entwicklungen der Automobilindustrie gewinnen und selbst ein E-Mobilitätsfahrzeug basteln. Kreativität und Spaß stehen dabei im Vordergrund. Unter anderem soll hinterfragt werden, was ein Auto benötigt, um elektrisch zu fahren, und was sich hinter dem Begriff „intelligente Autos“ verbirgt. Auch eine Campus-Tour zum Hochschul-Solarboot- und Akkuschrauberfahrzeug-Team sowie Einblicke in die Lasertechnik und Robotik in den Laboren der Hochschule stehen... [more]
28.08.2017

HyperPod besteht Vakuum-Test
Los Angeles/Emden/Oldenburg [more]
25.08.2017

Bilder als Geschichtsvermittler
Hochschulprofessor bringt illustriertes Buch über Geschichte der Sozialen Arbeit heraus Einen ungewöhnlichen Weg, die Geschichte der Sozialen Arbeit dar-zustellen, hat Hochschulprofessor Dr. Carsten Müller gewählt. Mit Unterstützung des Mannheimer Illustrators Ansgar Lorenz hat er ein Buch herausgebracht, das neben Texten auch zahlreiche Illustrationen enthält.„Die Kombination von Text und Bild erzeugt ein Spannungsverhältnis, das Deutungen anregen kann“, so Müller. Derzeit würden jedoch Bilder in der Geschichtsschreibung der Sozialen Arbeit noch eine untergeordnete Rolle spielen. Dabei lasse sich diese auch mit Bildern auf spannende wie unterhaltsame Weise erzählen.Im Mittelpunkt des Buches stehen die historischen Errungenschaften Sozialer Arbeit: von der mittelalterlichen Armenfürsorge bis hin zur Ökonomisierung sozialer Dienstleistungen in der Gegenwart. In der illustrierten Einführung wird zudem Wissen zur Entstehung und Entwicklung Sozialer Arbeit anschaulich vermittelt.... [more]
24.08.2017

Displaying results 49 to 56 out of 1076

Die neue Ausgabe unserer Hochschulzeitung "Campus & Markt" ist da:

"Campus & Markt", Juni 2017

"Campus & Markt", Juni 2017