News

07.07.2017

Studierende präsentieren Kurzfilme

Vorführung in der Kunsthalle

Sechs neue Kurzfilme von Studierenden des Fachbereichs Soziale Arbeit und Gesundheit der Hochschule Emden/Leer werden am Sonnabend, 8. Juli, ab 12 Uhr in der Kunsthalle Emden gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Thema des Kurzfilmprogramms ist diesmal „Das Fremde um uns und das Fremde in uns“ – eine filmische Reise ins Unbekannte. „Die Studierenden haben sich mit großem Engagement an die Ergründung des Themas Fremdheit und seiner künstlerischen Darstellung gemacht“, so Susan Chales de Beaulieu, die das Filmseminar an der Hochschule betreut.

Das aktuelle Thema der weltweit sich auf der Flucht befindender Menschen lädt zu einem umfassenderen Begreifens dessen, was Fremdheit bedeutet. Was bedeutet das Fremde um uns? Und gibt es auch das Fremde in uns – und falls ja, wie lässt sich so etwas filmkünstlerisch ausdrücken? Das neue Filmseminar an der Hochschule Emden/Leer stellte dies in den Mittelpunkt der Auseinandersetzung.