News

07.12.2017

Nolte-Ebert ist neue Vizepräsidentin

Prof. Dr. Heike Nolte-Ebert

Prof. Dr. Heike Nolte-Ebert ist am Dienstag (05. Dezember) vom Senat der Hochschule Emden/Leer zur Vizepräsidentin für Forschung und Wissenstransfer gewählt worden. Sie tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Eric Mührel an, der zum Wintersemester beruflich nach Koblenz gewechselt war. Die Wahl wurde am Mittwoch vom Hochschulrat einstimmig bestätigt. Die offizielle Ernennung durch das Ministerium für Wissenschaft und Kultur steht noch aus.

Prof. Dr. Heike Nolte-Ebert ist Professorin für Unternehmensführung an der Hochschule Emden/Leer. Vor ihrer Berufung im Jahr 2000 war sie an unterschiedlichen Hochschulen und Universitäten sowie als Unternehmensberaterin an der Schnittstelle von Unternehmensstrategie, Organisation und Personal tätig. Wesentliche Stationen waren ihre Promotionsphase an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg sowie nach der Wiedervereinigung Assistenten- und Professorenstellen in den Gründungsphasen von Hochschulen und Universitäten in Brandenburg und Sachsen. Nolte-Ebert hat zudem für zwei Semester an einer amerikanischen Universität gelehrt.

An der Hochschule Emden/Leer (bzw. den Vorgängerhochschulen) war sie in verschiedenen Funktionen als Mitglied des Fachbereichsrat Wirtschaft, als Senatorin sowie von 2011 bis 2013 als Vizepräsidentin für Forschung und Technologietransfer aktiv. Seit Ende 2016 ist sie gewähltes Mitglied des Hochschulrates.