News

26.01.2018

Neue Wege für den Handel

Die Initiatoren und Referenten (v.l.): Dr. Stephan Kotzur (HILOG), Volker Wiesener (Jocoon GmbH), Prof. Dr. Juho Mäkiö (Hochschule Emden/Leer), Nikolas Runde (Ulferts&Prygoda GmbH), Stefan Duit (Sonjas Kosmetikstudio), Prof. Dr. Gerhard Kreutz (Hochschule Emden/Leer), Reinhard Hegewald (IHK), Thomas Dreesmann (Landkreis Leer), Uwe Preschel (HWK) und Michael Tischner (IHK). Foto: IHK

3. Regionalforum Digitalisierung an der Hochschule

Die „Initiative Digital“ hatte am Donnerstag zum 3. Regionalforum „Digitalisierung“ in die Mensa der Hochschule Emden/Leer eingeladen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand dieses Mal der Bereich Handel. „Digitale Innovationen verändern nicht nur unser Einkaufsverhalten, sie stellen den Handel auch vor große Herausforderungen. Mit dem Regionalforum wollen wir Unternehmern helfen, sich diesen zu stellen und Chancen zu erkennen“, so Reinhard Hegewald, IHK-Abteilungsleiter für Handel, Dienstleistungen und Recht.

An der Veranstaltung, die von der Hochschule Emden/Leer, dem Landkreis Leer/IT-Achse Ems, der Handwerkskammer für Ostfriesland (HWK), der Industrie- und Han-delskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) und der Zukunft Emden GmbH ausgerichtet wurde, nahmen fünf Referenten und rund 80 Vertreter aus Wirtschaft und Verwaltung teil.

In seiner Begrüßung ermutigte Prof. Dr. Gerhard Kreutz, Präsident der Hochschule Emden/Leer, die anwesenden Unternehmer dazu, sich mit der Digitalisierung zu beschäftigen. „Der Zug fährt, also lassen Sie uns aufspringen, bevor wir nur noch die roten Lichter sehen“, so Kreutz. Auch Prof. Dr. Juho Mäkiö von der Hochschule Emden/Leer sprach sich dafür aus, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen und neue Märkte zu erschließen.

Wie das aussehen kann, zeigten drei praktische Beispiele aus der Region: Volker Wiesener (Jocoon GmbH) und Elke Janssen (Energie & Marketing Agentur Axiom, Emden) stellten mit der „Hofladen-App“ des Hofladens Bleeker in Emden ein Konzept zur besseren Kundenbindung vor. Dabei bekommen Kunden aktuelle Nachrichten und Angebote aus dem Laden direkt auf ihr Smartphone. Stefan Duit von Sonjas Kosmetikstudio in Wittmund zeigte anhand eines automatisierten Ampelsystems, wie sich die Prozesse hinter einem Online-Shop vereinfachen lassen. Und Nikolas Runde von der Ulferts & Prygoda GmbH in Leer stellte ein System vor, mit dem sich Kunden bundesweit via Internet in den Planungsprozess von Fertiggauben einbinden lassen.