News

01.12.2017

Kurzfilme von Studierenden

Vorführung in der Kunsthalle

In der Kunsthalle in Emden werden am Sonnabend, 2. Dezember, ab 15 Uhr acht Kurzfilme von Studierenden der Hochschule Emden/Leer gezeigt. Entstanden sind diese im Filmseminar „Der offene Blick“ unter der Leitung von Susan Chales de Beaulieu.

Die Studierenden aus dem Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit hatten sich im Seminar mit dem Thema Offenheit auseinandergesetzt. „Die Filmkunst ist ein wunderbares Beispiel dafür, was Offenheit bedeuten kann – nämlich – mithilfe des hinschauenden offenen Kameraobjektivs eine offene Haltung, eine Unvoreingenommenheit und Neugierde in der Begegnung mit der Welt zu zeigen – um auf diesem Wege etwas zu entdecken, was sonst unentdeckt bleiben würde“, so Chales de Beaulieu. Voraussetzung - besonders im dokumentarischen Film - sei immer wieder der offene Blick, der es schaffe, im Fremden auch das Vertraute und im Vertrauten auch das Fremde zu entdecken.

Der Eintritt zum Kurzfilmprogramm in der Kunsthalle ist frei.