News

01.11.2017

Entfaltung statt Rollenklischee

Gleichstellungsstelle lädt zu Vortrag mit Sascha Verlan ein

Über wiederkehrende traditionelle Rollenbilder in Medien, Marketing und Pädagogik geht es am Mittwoch, 8. November, an der Hochschule Emden/Leer. Sascha Verlan, Journalist, Regisseur und Mitautor des Buches „Die Rosa-Hellblau-Falle“ wird ab 18 Uhr in Hörsaal T 149 einen Vortrag zum Thema „Nicht 2, sondern 1000 Möglichkeiten“ halten. Die Veranstaltung des Familienservices und des Projekts „Gender in Lehre & Forschung“ der Hochschule ist kostenlos.

Unter anderem wird Verlan  darauf eingehen, inwiefern Werbung und Produktdesign Einfluss auf die Bilder von Geschlechterrollen haben. Auch zeigt er Beispiele dafür auf, wie sich bestimmte Klischees im Alltag umgehen lassen, so dass Kinder ihre Persönlichkeit frei entfalten können. Veranschaulicht wird dies während des Vortrags durch Bild- und Videobeiträge.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte, Eltern und alle weiteren Interessierten. Weitere Informationen gibt es unter gleichstellung.hs-emden-leer.de.