News

29.01.2018

9. Oldenburger Beratersymposium

Studierende organisieren Workshops und Diskussionsrunden

Wer als Unternehmensberater erfolgreich sein möchte, sollte aktuelle Ver-änderungen in der Branche im Blick behalten. Einen Überblick dazu möchten die Organisatoren des Oldenburger Beratersymposiums vermitteln. Am 16. März startet die neunte Auflage der Veranstaltung ab 10 Uhr im Bibliothekssaal der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Veranstalter des  Symposiums sind Studierende des Masterstudiengangs Management Consulting, den die Hochschule Emden/Leer gemeinsam mit der Universität Oldenburg anbietet. Sie versprechen spannende Themen, die in Workshops, und Diskussionsrunden bearbeitet werden. Unter anderem geht es darum, welche Beraterkompetenzen künftig gebraucht werden, wie die Work-Live-Balance das Beraterleben attraktiver gestalten kann oder auch um den Umgang mit „Datensammlern“.

Die Kundenanforderungen an Unternehmensberater verändern sich schnell. Digitalisierung und veränderte Ansprüche an Führung, Arbeitsorganisation und Arbeitsumfeld sind die Brennpunkte. Berater müssen neue Angebote entwickeln und flexibel auf wandelnde Kundenbedürfnisse reagieren. Dabei sind sie mit den gleichen Veränderungen konfrontiert wie die Unternehmen.

Einlass zu der Veranstaltung in der Universität ist ab 8 Uhr. Weitere Informationen gibt es hier.