Veranstaltungen

12.02.2018
!!! ENTFÄLLT !!!

Fachinformationen u. Kooperationsangebote aus der HS Emden/Leer für die kunststoffverarbeitende Industrie

!!! ACHTUNG: Die Veranstaltung muss leider aus innerbetrieblichen Gründen ausfallen!!!

 

 

Fachinformationen und Kooperationsangebote aus der Hochschule Emden/Leer für die kunststoffverarbeitende Industrie

Vorträge – Laborbesichtigungen - Werkstattgespräche

Die Entwicklung technischer Lösungen für nahezu alle Prozesse in Unternehmen wird immer rasanter. Der geschickte Einsatz neuer Technologien gewinnt inzwischen mehr und mehr Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit einer Firma. Für Sie als Unternehmer gilt es deshalb, auf dem Laufenden zu bleiben und die Potentiale einer Technologie für Ihr Unternehmen abzuschätzen. Keine einfache Aufgabe, denn eine Investition muss sich schließlich lohnen. Die Fachleute der Hochschule Emden/Leer bieten Ihnen einen Überblick über den Stand der Technik, zeigen die wichtigsten Entwicklungen und Trends auf und informieren über die Anwendungsmöglichkeiten neuer Technologien.

 Begrüßung und drei Kurzvorträge 14 Uhr bis 15:15 Uhr:

 

Vom nachwachsenden Rohstoff zum Werkstoff – Polymerentwicklung aus einer Hand

Prof. Dr. M. Rüsch gen. Klaas (Chemie nachwachsender Rohstoffe und Polymerchemie)

 

Surface Science: Materialwissenschaftliche Analyse und Produktentwicklung

Prof. Dr. Martin Sohn (Physikalische Chemie)

 

Membranen: Neue Materialien für nachhaltige Technologien

Prof. Dr. Gerhard Illing (Verfahrenstechnik)

 

 

Besichtigung der Labore in drei Gruppen ab ca. 15:15 Uhr bis 17 Uhr

 

Labor Prof. Rüsch gen. Klaas:

·         Synthese von Monomerbausteinen
klassische Katalyse und Biokatalyse, Schutzgas- und Hochdrucktechnik

·         Analytik von Monomerbausteinen; alle chromatographischen und spektrospischen Methoden außer NMR (Uni-OL)

·         Synthese von Polymeren mit den obigen Techniken

·         Analytik der Polymeren wie oben, zusätzliche Techniken GPC, DSC, TGA

·         Herstellung von Probekörpern durch Spritzguss und Extrusion

·         Bestimmung von Werkstoffeigenschaften: Schlag- und Zugversuche, Härte, u.v.m.

 

Labor Prof. Dr. Sohn

·         Funktionalisierte Oberflächen (Polymere, Reaktivharze, Coatings)

·         Hochauflösende bildgebende Verfahren (3D-Licht-, IR-, Rasterelektronen- und Rasterkraftmikroskopie)

·         Topographie/Morphologie plus chemische Zusammensetzung

 

Labor Prof. Dr. Illing

·         Membrantechnologie (Materialien, Membranherstellung, Porosimetrie)

·         EAOP-Verfahren (Abbau von Spurenstoffen)

·         Wärmer- und Feuchterückgewinnung (Luft-Luft Wärmeübertrager und Enthalpietauscher)

 

 

Interessenschwerpunkte der vortragenden Professoren:

Prof. Dr. Rüsch gen. Klaas

·         Stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe in Chemie und Technik (Polymere, Wasch- und Reinigungsmittel, Lacke, Klebstoffe, Kosmetika, Wirkstoffe,  Schmierstoffe und Feinchemikalien)

·         Synthese von Polymerbausteinen, Polymerisation, Herstellung von Probekörpern, Polymer- und Werkstoffprüfung

·         Biokatalytische und metallkatalysierte Verfahren als umweltschonende Konversionsmethoden ("green chemistry")

·         Kooperation bei der Entwicklung neuer Verfahren und Produkte auf Basis nachwachsender Rohstoffe; Beratung bei der Auswahl vorhandener Rohstoffe und bestehender Verfahren

 

Prof. Dr. Sohn

·         Funktionalisierte Oberflächen und Beschichtungen: Struktur und chemische Zusammensetzung (Inhomogenitäten, Defekte, Ausblühungen, Schadensanalyse)

·         Hochaufgelöste Bildgebung bis in nm-Bereich: 3D-Licht-, IR-, Rasterelektronen-, Rasterkraftmikroskopie

·         BET-Oberfläche, Porosität, Kontaktwinkelmessung

·         Polymere & Coatings: Epoxidharze, Polyurethane, Polyester

·         Pulver, Fasern, Schäume

·         Reaktionsverfolgung, Aushärtungsprozesse

 

Prof. Dr. Illing

·         Membranen und neuartige Membranverfahren (Herstellung und Charakterisierung von Membranen, Anwendungsversuche)

·         Elektrisch leitfähige Komposit-Materialien (elektrische Leitfähigkeit, elektrokatalytische Eigenschaften)

·         Elektrochemische Verfahren zur Wasseraufbereitung (Hypochlorit und EAOP-Verfahren)

·         Optimierung von Materialien zur Wärme- und Feuchterückgewinnung und Charakterisierung von  Luft-Luft Wärmeübertragern und Enthalpietauschern

 

Termin: 12. Februar 2018, 14:00 - 17:00 Uhr

Veranstalter: Kunststoffnetzwerk Ems-Achse in Kooperation mit der Hochschule Emden/Leer.

Veranstaltungsort: Hochschule Emden/Leer, Raum T2, Constantiaplatz 4, 26723 Emden

Anmeldung: kostenfrei hier.

Anmeldeschluss: 06. Februar 2018

 


Back